Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.10.2013
gespeichert: 96 (1)*
gedruckt: 746 (13)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.10.2008
1.704 Beiträge (ø0,47/Tag)

Zutaten

400 g Hackfleisch, von der Pute oder Hähnchen
1/2  Mango(s), geschält, in kleine Stücke geschnittenen
Peperoni, geputzt, in kleinste Würfelchen geschnitten
1 Stück(e) Ingwer, walnussgroß, in kleinste Stücke geschnitten oder gerieben
1 Bund Frühlingszwiebel(n), geputzt, in kleine Würfel oder Scheiben geschnitten
1 kleine Paprikaschote(n), grüne, evt. nur 1/2, putzen, fein würfeln
1/2 Bund Koriander, von den Stielen gezupft und klein gehackt
1 kleines Ei(er), Gr.M
1 TL, gehäuft Currypulver
1 TL Salz
 n. B. Pfeffer, frisch gemahlen, je nach Schärfe der Peperoni
 etwas Öl, neutrales
 n. B. Sesam, geröstet
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten zu einem Fleischteig kneten, abschmecken. Der Fleischteig ist sehr saftig und locker. Deshalb alles sehr fein würfeln, damit alles zusammenhält.
Aus dem Teig acht Frikadellen formen und wer möchte kann sie vor dem Braten noch in Sesam wälzen.
Etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und bei geringer Hitze die Frikadellen ca. 15 Minuten braten. Einmal wenden. Bei zu hoher Hitze verbrennen die Frikadellen leicht.

Dazu schmeckt Basmati-Reis, eine Curry-Sauce mit der anderen halben Mango gekocht, und ein grüner Salat .