Backen
Frühling
Sommer
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käsesahnetorte mit Erdbeeren

ein absoluter Hingucker ohne Backen!

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 04.10.2013



Zutaten

für
300 g Keks(e) (Schoko-Cookies)
250 g Butter, zerlassen
10 Blätter Gelatine, weiße
Wasser zum Einweichen
500 g Erdbeeren, frische
600 g Magerquark
70 g Zucker
3 EL Zitronensaft
350 ml Sahne (mind. 30 % Fettgehalt)
50 g Mandel(n), gehackt
etwas Minze (einige Blättchen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 15 Minuten
Die Cookies zerbröseln und mit der zerlassenen Butter mischen. Die Masse als Boden in eine Springform drücken und in den Kühlschrank stellen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Quark, Zucker und Zitronensaft verrühren. Die Gelatine tropfnass bei geringer Hitze in einem Topf auflösen. 2 EL der Quarkmasse untermischen und die Gelatine schließlich in die restlichen Quarkmasse rühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben.

Die Hälfte der Creme in die Springform geben, die Erdbeeren darauf verteilen (einige schöne Erdbeeren zum Garnieren aufbewahren) und die zweite Hälfte der Creme darüber glatt streichen. Mind. 4 Std. in den Kühlschrank stellen. Mit gehackten Mandeln, den übrigen Erdbeeren und den Minzeblättchen garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Angelique51

Habe gestern diese Käsesahnetorte hergestelt. Es wäre schon sinnvoll, wenn man vorher wüsste, wie groß die Backform sein sollte. Als ich die Menge des Bodens sah, nahm ich eine 28er Form, aber der Boden war trotzdem zu dick und zu fett von der Butter. Die Käsemasse habe ich ebenso genau nach Vorschrift angerührt. Die Torte stand über Nacht im Kühlschrank. Für meinen Geschmack war die Käsemasse etwas zu fest. Evtl. waren 10 Bl. Gelatine etwas zu viel, aber ich weiß es nicht. Geschmacklich war sie soweit in Ordnung und auch fürs Auge ein richtiger Hingucker.

15.03.2014 20:03
Antworten