Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.10.2013
gespeichert: 29 (0)*
gedruckt: 486 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.10.2003
121 Beiträge (ø0,02/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Kartoffel(n), mehlig kochend
120 g Mehl
30 g Grieß, Hartweizen-
Ei(er)
250 g Butter
1/4 kg Zwetschgen, mittelgroß, reif, gewaschen und entkernt gewogen, für die Sauce
12 m.-große Zwetschgen, reife, für die Füllung
50 g Haselnüsse, gehackt
50 g Walnüsse, gehackt
50 g Mandel(n), gehackt
60 g Semmelbrösel
7 EL Zucker
50 g Puderzucker
125 ml Rotwein, kräftiger
1 Stange/n Zimt, (Ceylonzimt)
Vanilleschote(n), fakultativ
Sternanis, fakultativ
12  Würfelzucker
 n. B. Salz

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln kochen, abziehen und heiß bzw. warm durch die Presse in eine große Schüssel drücken.

Mehl, Grieß, eine Prise Salz, das Ei, 30 g Butter und 2 EL Zucker mit den Kartoffeln vermischen, durchkneten und eine Rolle formen. Diese in 1 - 2 cm dicke Scheiben schneiden - es müssen 12 Scheiben entstehen. Jede Zwetschge mit einem Zuckerstück füllen. Jeweils eine der Zwetschgen in die Mitte einer Teigscheibe setzen und daraus einen Knödel formen. Die Knödel in siedendem Wasser vorsichtig zwischen 15 und 20 Minuten garen.

Im Laufe der Garzeit 100 g Butter in einer Antihaftpfanne schmelzen lassen und darin die Semmelbrösel goldbraun rösten. Die Nüsse und Mandeln mitrösten und anschließend 2 EL Zucker untermischen. Darin die Knödel sofort nach dem Abtropfen wälzen.

250 g Zwetschgen sind jetzt noch übrig. Diese werden mit den 125 ml Rotwein, 3 EL Zucker, 1 Zimtstange und wenn man möchte, der Vanillestange (diese nachher trocknen und in Zucker stecken für Vanillezucker) sowie dem Sternanis binnen 15 Minuten in einem kleinen Topf bis zur Sauce eingekocht. Vor der Verwendung Gewürze herausfischen.

Für den Butterspiegel zerlässt man 120 g Butter und verteilt sie dann auf einem großen, vorgewärmten Teller, setzt die Knödel darauf und garniert außenrum mit der eingekochten Weinsoße.

Die Menge ist für 6 Leute als Nachtisch gedacht.