Kirsch-Tarte à la Gaga


Rezept speichern  Speichern

geht schnell, ist lecker und schön saftig

Durchschnittliche Bewertung: 3.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 05.12.2013



Zutaten

für
100 g Butter
100 g Mehl
70 g Puderzucker
1 m.-großes Eigelb
370 g Schattenmorellen, im Glas, Abtropfgewicht

Für den Guss:

200 g Schmand
100 g Magerquark
4 m.-große Ei(er)
2 Pck. Vanillezucker
2 EL Zucker
2 EL Mandelblättchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag 6 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 7 Stunden
Kirschen in einem Sieb gut abtropfen lassen.
Die Butter in Stücke schneiden. Eigelb, Puderzucker, Butter und das Mehl zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in Frischhalte-Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

Schmand, Quark, Eier, Vanillezucker und den Zucker verrühren.
Teig nochmals durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund (28 cm Durchmesser) ausrollen. Gefettete Tarteform (oben ca. 26 cm, unten 24 cm Durchmesser) mit dem Teig auslegen. Schmand-Guss in die Tarteform gießen und gleichmäßig die Kirschen darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C, Umluft: 175°C) ca. 30 Minuten backen. Ca. 5 Minuten vor Ende der Backzeit Mandelblättchen auf die Tarte streuen.

Die Kirsch-Tarte ist total lecker und saftig.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

superingo62

Dem vorherigen Kommentar kann ich nur zustimmen, das war viel zu wenig Mehl. Aber sobald der Teig knetbar war, ließ er sich gut weiterverarbeiten. Der Guss passt perfekt in die Tarteform. Schmeckt warm am besten!!

22.06.2020 21:21
Antworten
Happy16

Leider stimmt das Mengenverhältnis beim Teig nicht. Nochdem ich die Mehlmenge auf 250g erhöht habe, hatte ich einen knetbaren Teig.

16.08.2015 14:10
Antworten