Bewertung
(27) Ø4,52
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
27 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.12.2013
gespeichert: 358 (1)*
gedruckt: 8.390 (112)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.01.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

250 g Mehl
150 g Zucker, brauner, (weißer geht auch)
2 TL, gehäuft Backpulver
2 TL Zimtpulver
1 Prise(n) Salz
2 m.-große Ei(er)
125 ml Öl
150 ml Milch
50 g Schokolade, gehackte
2 m.-große Äpfel
3 EL Zucker, weißer
2 TL Zimtpulver
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Äpfel schälen und in Spalten schneiden. Aus den Spalten dann dünne Scheiben schneiden und davon 12 zur Seite legen (diese werden später auf den Teig gelegt). 3 EL Zucker und 2 TL Zimt vermengen. Dieser Zimtzucker wird dann über die zur Seite gelegten Apfelscheiben gestreut. Schokolade fein hacken und zur Seite stellen. Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) oder 160°C (Umluft) vorheizen. Muffinform mit Papierförmchen bestücken.

Mehl, Backpulver, brauner Zucker, Vanillezucker, Salz und Zimt zusammen in eine Schüssel geben und vermengen. In einer zweiten Schüssel werden dann die Eier, Milch und Öl mit dem elektrischen Rührgerät aufgeschäumt. Sobald die Masse gut verquirlt ist, gibt man löffelweise die Mehlmischung hinzu bis der Teig zähflüssig ist. Dann die gehackte Schokolade und Apfelstückchen unterheben und den Teig in die Papierförmchen verteilen.
Nachdem der Teig verteilt ist, gibt man noch jeweils 2 von den zur Seite gelegten Apfelscheiben in die Mitte und drückt diese etwas in den Teig. Dann noch den vorher angemischten Zimt-Zucker über die Muffins streuen. Jetzt geht das Ganze für ca. 25 Minuten in den Backofen.

Anmerkung:
Je nach dem was für Äpfel benutzt werden, kann der Teig zu trocken oder zu flüssig werden. Darum bitte immer darauf achten und den Teig gegebenenfalls anpassen. Ich benutze immer mittelgroße Äpfel die festes Fruchtfleisch und eine frische Säure haben.