Backen
Vegetarisch
Vegan
Brot oder Brötchen
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Helles Kürbiskernbrot

ein mild-nussiges Brot mit röscher Kruste

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 05.10.2013 3732 kcal



Zutaten

für
600 g Weizenmehl, Type 550
200 g Weizenmehl, Type 1050
200 g Dinkelmehl, Type 630
650 ml Wasser, lauwarmes
½ Würfel Hefe, frische
½ TL Zucker
1 EL Salz
½ TL Koriander, gemahlen
50 g Kürbiskerne, geröstet

Nährwerte pro Portion

kcal
3732
Eiweiß
124,16 g
Fett
35,47 g
Kohlenhydr.
706,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 5 Stunden 20 Minuten
Alle Mehle in eine große Schüssel sieben. Eine Mulde in der Mitte formen, die Hefe hineinbröseln und den Zucker zufügen. Das Salz und den Koriander auf den Rand streuen. Eine kleine Tasse vom lauwarmen Wasser über die Hefe gießen und mit ein wenig Mehl vermischen. 10 Minuten stehen lassen.

Das restliche Wasser nach und nach dazugießen und gleichzeitig mit den Knethaken der Küchenmaschine kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Mit einem Tuch abdecken und stehen lassen, bis sich das Volumen des Teiges ungefähr verdoppelt hat. Das dauert je nach Raumtemperatur 1-3 Stunden. Die Kürbiskerne unterkneten und wieder gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Den Backofen auf 225°C Umluftgrillen 10 Minuten vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit bemehlten Händen behutsam den Teig auf das Papier fallen lassen. Einen Laib formen und nach Belieben mit einem scharfen Messer einritzen. In den heißen Ofen schieben und 30 Minuten backen. Die Temperatur auf 170°C herunterschalten und weitere 30 Minuten backen.

Je nach Ofen können Temperatur und Backzeit abweichen, bei mir ist das Brot nach den ersten 30 Minuten schon sehr gut gebräunt und nach 60 Minuten durchgegart (muss beim Daraufklopfen hohl klingen).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mooreule

Hallo, was für ein leckeres Brot, habe aus dem halben Rezept zwei kleine Brote in der Form gebacken, ohne Koriander. Dafür hab ich noch ein paar Kürbiskerne oben drauf gestreut. Danke für dieses einfache und tolle Brotrezept, backe ich sehr gerne wieder. Liebe Grüße Mooreule

26.07.2019 06:27
Antworten
xyz13

Hallo, ein sehr leckeres Brot, das ich gerne wieder backen werde! Nur den Koriander habe ich weggelassen, da wir gewürztes Brot nicht so gerne mögen. LG xyz13

04.11.2014 19:58
Antworten
Denelu

Hallo schasti! Klasse Rezept: schöne Kruste und innen eine luftige und gleichmässige Struktur. Das ist ein tolles Brot zu süssen und auch deftigen Brotbelägen. Vielen Dank für das Rezept, backe ich sehr gerne wieder! Viele Grüsse, Denelu

07.09.2014 16:38
Antworten
baerchen35

Hallo Schasti Auch bei uns gab es heute dein Brot und es ist wirklich wahnsinnig lecker. Ich hab nur auf Koriander verzichtet. Fotos habe ich mit hochgeladen LG bearchen

02.03.2014 17:33
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe 1/2 EL Salz genommen und statt Koriander habe ich Brotgewürz genommen. Das Brot ist sehr schön aufgegangen. Gebacken habe ich in einer Kastenform. Vielen Dank für das leckere Brot-Rezept! LG Badegast

26.02.2014 13:37
Antworten
mickyjenny

Hallo, auch ich habe die Arbeit dem BBA machen lassen - und dann einen länglichen Laib geformt und im Backofen gebacken. Da mein Ofen keine Umluftgrill-Funktion hat , kam das Brot 20 Min. bei 230°C Ober- und Unterhitze und weitere 40 Min. bei 200°C in den Ofen. Alle sind begeistert und deshalb 5 Sterne! LG Micky

21.02.2014 23:08
Antworten
sweet-maja

Hallo Schasti, dein Brotrezept ist ganz toll!! Ich bin ja in Sachen Brot backen ein Greenhorn, aber das ist wirklich gelungen. Lg. Maja

18.02.2014 17:49
Antworten
schasti

Vielen Dank für das Lob und die gute Bewertung! Freut mich, habe gerade gestern wieder 2 Laibe gebacken. Liebe Grüße Schasti

16.02.2014 08:26
Antworten
schaech001

Hallo schasti, habe heute das Brot ausprobiert und bin begeistert. Den Teig hat der BBA gemacht, während ich mit Hund Gassi gegangen bin. Dann gab ich den Teig in eine Brotform...also hatte ich kaum Arbeit damit. Eben angeschnitten...super Liebe Grüße Christine

15.02.2014 18:15
Antworten