Backen
kalorienarm
fettarm
Fisch
Snack
Trennkost
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Low Carb Gemüse-Thunfisch-Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
bei 116 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 03.12.2013 824 kcal



Zutaten

für
1 Dose Thunfisch, im eigenen Saft
1 Ei(er)
200 g Joghurt
200 g Kräuterfrischkäse
1 TL Sahnemeerrettich
1 Bund Dill
½ Paprikaschote(n)
½ Zucchini
50 g Käse, gerieben, z.B. Cheddar
1 Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
824
Eiweiß
39,89 g
Fett
68,05 g
Kohlenhydr.
13,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Zucchini schälen, mit einem Teelöffel aushöhlen und in ganz kleine Würfel schneiden. Paprika ebenfalls in ganz kleine Würfel schneiden.
Das Ei, den zerbröselten und gut abgetropften Thunfisch, gehackten Dill, geriebenen Käse, Zwiebel-, Paprika- und Zucchiniwürfel miteinander vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Muffinförmchen einfetten (habe es auch schon mit Papierförmchen ausprobiert, aber da weicht das Papier durch) und mit Thunfischmasse füllen.

Die Muffins bei 180 °C ca. 30 Minuten backen.

Aus Joghurt, Frischkäse, Sahnemeerrettich einen Dip herstellen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Dazu passt ein kleiner Salat.

Das Gericht hat ohne Salat ca. 16 g Kohlenhydrate pro Portion.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sonson40

Super lecker und schnell gemacht. 5 Sterne

14.08.2019 11:08
Antworten
Fall_Schirm

Die muffins gerade wieder in den Ofen geschoben und was soll ich sagen...ich liebe sie :D super zur Resteverwertung und super variabel! meine lieblingsvariante ist mit paprika,Möhren,Champignons und thunfisch :) auch der dip passt echt gut dazu mit dem Meerrettich! Absolute Empfehlung....5 Sterne 👍

19.06.2019 18:22
Antworten
anneke31

Hallo, werde die Muffins heute Abend testen. Kann man auch Papiermuffinförmchen verwenden?

21.03.2019 16:06
Antworten
MomoMonster

Gestern nachgebacken. Dem Mann hat es sehr gut geschmeckt. Ein einfaches , schnelles Rezept welches viele Variationen zulässt. Habe wie in einigen Kommentaren vorgeschlagen ein Ei mehr verwendet , weil der Teig mir zu trocken vorkam.

09.03.2019 12:45
Antworten
AnitaSchubert1979

Absolut 5 Sterne. Mein Mann und ich lieben diese Muffins, sie können auch gut kalt gegessen werden (vorausgesetzt es sind noch welche da). Ich habe sie das 1. mal genau nach Rezept gemacht, allerdings in doppelter Menge mit 5 Eiern. Eine Woche später die gleiche Menge, die Zutaten habe ich dann halbiert. In die eine Hälfte kam der Thunfisch und in die andere Hälfte Kochschinken. Die 5 Eier habe ich aufgeschlagen undauf beide Schüsseln verteilt. Auch sehr lecker. Ausreichend für 12 Muffins. Die Muffins gibt es definitv öfter.

17.02.2019 21:45
Antworten
mellahartung

Hallo wie viel Kohlenhydrate haben die Muffins in etwa kann mir das einer sagen ich bin Low carb Neuling Das Bild gefällt mir sehr gut.

19.02.2014 21:20
Antworten
BerJo

Hallo mellahartung, das Problem besteht darin, das einige Ingredienzien des o. a. Rezeptes nicht klar definiert sind, daher wird sowohl die Anzahl der Kcal wie auch der KH, Proteine usw. variieren (!) Ich habe in meiner Datenbank das Rezept mit folgenden Bestandteilen aufgenommen: Thunfisch, im eigenen Saft 150g Hühnerei 60g Joghurt, 1,5% 200g Frischkäse, 4% [Leichter Genuss] NETTO 200g Frischkäse, Meerrettich [Almette] 12g Paprika, Schoten (1/2) 100g Zucchini (1/2) 100g Reibekäse, Gouda [Bexlight] 50g Dill trocken, Zwiebelgewürz, Salz, Pfeffer, Paprika Ergibt gesamt für 2 Personen 746 Kcal 92,3 Protein 22,7 KH –carb- =Abkürzung für das englische carbohydrates 5,0 Ballast 30,0 Fett

24.02.2014 13:26
Antworten
smili20

Danke für Deine ausführlichen Nährwertangaben.

25.02.2014 09:06
Antworten
VioAnna

Sehr lecker! Habe aber 2 Eier dazu gegeben. Und beim nächsten Mal werde ich mehr Gemüse dazugeben. Ansonsten super lecker! Wird's jetzt öfters geben bei uns =) Danke für das Rezept

16.01.2014 14:59
Antworten
smili20

Freut mich, dass es geschmeckt hat.

17.01.2014 12:42
Antworten