Eintopf
Fisch
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Suppe
Vorspeise
gebunden
gekocht
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffel-Zucchini-Suppe mit Lachs

herbstlich, lecker, würzig

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.09.2013



Zutaten

für
800 g Kartoffel(n), geschält und gewürfelt
1 große Zucchini
1 TL Thymian, knapper TL
1 Bund Lauchzwiebel(n)
wenig Chilipulver
1 Liter Hühnerbrühe
1 EL Senf, grober
Salz und Pfeffer
150 g Sahne, Creme fraiche oder Cremefine
1 Schuss Limettensaft (nach Geschmack, kann auch weggelassen werden)
150 g Räucherlachs
2 EL Petersilie, frische gehackte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Kartoffelwürfel, Lauchzwiebelringe und Zucchiniwürfel in der Brühe aufkochen und ca. 20 Min. garen. Senf, Thymian zugeben, mit Chili abschmecken, pfeffern und salzen. Alles fein pürieren. Mit Sahne (oder Creme fraiche oder Cremefine) verfeinern, noch einmal mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken, einen kleinen Schuss Limettensaft zugeben.
Den gewürfelten Lachs in die heiße Suppe geben und kurz ziehen lassen. Mit frisch gehackter Petersilie bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

claudiffm

Die Suppe kam super an ! Auch bei denjenigen die nicht so gerne Gemüse essen ;-) Ich habe nur den Lachs weggelassen, aber das ist ja Geschmackssache. :-)

17.01.2015 16:57
Antworten
blackbalou

Auf der Suche nach Verwendungsmöglichkeiten für meinen gärtnerischen Erfolg beim Zucchinianbau stieß ich auf diese Suppe und ich muß sagen, sie war ein voller Erfolg. Selbst unser 5jähriger hat sie gerne gegessen (Gemüsemuffel). Bis auf den Lachs und den Limettensaft habe ich genau nach Rezept gekocht. Sehr lecker, ist gespeichert und wird es wieder geben.

28.08.2014 20:46
Antworten
Koelkast

Liebe Nina, das freut mich sehr.... und die Anregung, die Zucchinistifte gebraten dazu zu reichen finde ich hervorragend!!!! Ist sicher auch für andere User eine nachmachenswerte Idee... und ich werde es beim nächsten Mal auch so machen! LG Koelkast

07.10.2013 13:29
Antworten
scratmaster

Hallo Koelkast, die Suppe war sehr lecker. Selbst mein Sohn (7), der sonst sehr mäkelig beim Essen ist, hat richtig gut gegessen. Wir freuen uns heute auf die Reste, die gestern übrig geblieben sind. Da ich keinen groben Senf hatte, mußte normaler Senf reichen. Zudem habe ich kurz vor dem Servieren noch "Zucchini-Stifte" kurz angebraten und auf dem Teller mit dem Lachs angerichtet. Verfeinert habe ich die Suppe mit Creme Fraiche. Als Vorspeise würde die Suppe auch für 6 Personen reichen. Die gibt es auf jeden Fall wieder. Vielen Dank für dieses leckere, unkomplizierte Rezept. LG Nina

07.10.2013 08:47
Antworten