Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Vegetarisch
Saucen
Dips
Schnell
einfach
Grillen
Snack
Kartoffeln
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Kartoffel-Tomaten-Käse-Spieße mit Kräuterquark

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 28.09.2013



Zutaten

für
12 kleine Kartoffel(n)
8 kleine Tomate(n)
250 g Käse, (Grillkäse Halloumi)
2 EL Olivenöl
3 Zweig/e Rosmarin, fein geschnitten
etwas Salz
etwas Pfeffer, frisch gemahlen
250 g Quark
3 EL Joghurt
1 Bund Schnittlauch
2 Zweig/e Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Für die Kartoffel-Tomaten-Käse-Spieße:
Kartoffeln waschen, in Salzwasser 20 Minuten kochen lassen und abgießen.
Tomaten waschen und evtl. die Stielansätze herausschneiden. Den Grillkäse in etwa 3 cm große Stücke schneiden, sodass es 12 Stücke ergeben. Kartoffeln, Tomaten und Käse in eine Schüssel geben, mit dem Olivenöl beträufeln und mit fein geschnittenem Rosmarin, Salz und Pfeffer bestreuen. Alles gut miteinander vermischen.

Kartoffeln, Tomaten und Käse abwechselnd auf Spieße stecken und auf dem Grill etwa 10 Minuten grillen.

Für den Kräuterquark:
Quark mit Joghurt verrühren. Schnittlauch und Petersilie kalt abspülen, trocken tupfen, fein zerschneiden und unter den Quark rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und zu den Spießen reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kienasis

Habe die Spieße ohne den Kräuterquark probiert. Sie schmecken sehr lecker und kamen bei allen, die probiert haben, gut an! Eine schöne fleischlose Alternative/ Ergänzung beim Grillen.

21.06.2018 09:23
Antworten