Peking-Suppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

scharf-sauer-Suppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (220 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 10.10.2004



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
2 EL Sojasauce, je helle und dunkle
1 Liter Wasser
1 EL Tomatenmark
1 Handvoll Bambussprosse(n)
1 Handvoll Sojabohnen
1 Handvoll Maiskölbchen, kleine
1 Handvoll Sojasprossen
1 EL Speisestärke
3 EL Reisessig, dunkel
2 EL Zucker
Salz
2 Ei(er)
1 EL Brühepulver (Hühnerbrühepulver), chinesisch
1 EL Sesamöl
1 Handvoll Chinakohl
1 TL Sambal Oelek
1 Stück(e) Ingwer
2 Zehe/n Knoblauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Das Erdnussöl stark erhitzen.

Zwiebel, Ingwer und Knoblauchzehen klein schneiden stark anbraten. Helle und dunkle Sojasoße darüber geben. Mit 1 Liter Wasser ablöschen, alles zum Kochen bringen. Tomatenmark einrühren, je eine Hand voll klein geschnittene Bambussprossen, Sojabohnen, Maiskölbchen, Sojasprossen dazugeben. Wer will, kann auch noch beliebig anderes Gemüse verwenden, zum Beispiel Pilze, Brokkoli oder Palmenherzen.

Alles aufkochen. Stärke mit Wasser vermischen und einrühren. Dunklen Reisessig, Zucker, Salz dazugeben. Eier verquirlen, langsam im Kreis in die Suppe gießen. Kurz warten, bis das Ei stockt und dann vom Boden des Woks schaben. Vom Feuer nehmen, chinesische Hühnerfleischbrühe (Pulver), Sesamöl, geschnittenen Chinakohl und Sambal Olek für die Schärfe dazugeben. Wer will, kann am Schluss auch noch angebratenes Hühnchenfleisch hinzugeben.

Das ganze Rezept hört sich auf Grund der vielen Zutaten sehr aufwendig an, ist aber total simpel, eigentlich muss man alles nur zusammenschütten und es gelingt in der Regel immer.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

laelia

Ich habe noch eine Frage zu der Menge der Sojasoße. Bedeuten 2 EL, je helle und dunkle also 2 EL helle Sojasoße und 2 EL dunkle Sojasoße?

14.08.2022 10:28
Antworten
LilithRose2702

Schon das öfteren gekocht mein Freund findet sie mega ..

07.10.2021 15:47
Antworten
stephinoz

Heute zum ersten Mal gekocht. Anstatt der chinesischen Hühnerbrühe hab ich einfach normale gekörnte Brühe genommen. Auch extra Sambal Oelek und Essig. Super lecker, das gibt es bald wieder! Danke für das Rezept.

28.09.2021 12:32
Antworten
metior01

Diese Suppe gehört schon zu meinen Standard suppen auf Vorrat eingefroren super lecker 😋

25.03.2021 11:12
Antworten
Archeheike

Hallo, wenn ich chinesisch essen gehe, muss die Pekingsuppe gegessen werden. Heute habe ich sie mal selber nachkochen. Sie war sehr lecker. VG Heike

07.03.2021 17:48
Antworten
Gelöschter Nutzer

Und wieder... ...mein geliebtes Weib wollte gestern Abend, kaum zwei Tage spaeter die Suppe wiederhaben weil dies so absolut klasse ist. Diesmal habe ich etwas Fleischeinlage dazugetan, wie Carriebradshaw es vorschlug. Dazu habe ich Haehnchenbrust in Streifen geschnitten, diese in Knoblauch und Soyasauce eingelegt (2 Std.) und dann das Zeuch im Wok ultraheiss angebraten. Bei der Suppe kam das mit der Suppeneinlage dazu, Rest wie oben beschrieben. Wie gesagt - einfach nur genial - dafuer sollte es 10 Sterne geben. Ich bewundere immer wieder Rezepte, die einfach sind und eine solche Geschmackswirkung entfalten. Nochmal viele Gruesse auch von meiner Frau, die wie gesgat hin und weg war. LG drums

21.10.2005 10:34
Antworten
Gelöschter Nutzer

Good morning, als Suesssauer-Fans und vor allem, weil meine Frau suesssauere Suppe so liebt, hab ich's gestern zubereitet: KLASSE! Einfach superlecker, ich habe allerdings minimal abgewandelt, indem ich bereits zu Anfang bei Zwiebel/Ingwer/Knoblauch kurz vor dem Abloeschen einen halben TL Chilipaste eingeruehrt habe - dadurch bekam die Suppe eine etwas intensivere Schaerfe. Rest aber original wie oebn und wie gesagt es schmeckt genial. Full marks! drums

19.10.2005 08:56
Antworten
knobi-fan

Hallo, wirklich ein Klasse-Rezept und -trotz der vielen Zutaten - doch handwerklich einfach und auch ziemlich schnell zuzubereiten. Das Bild hat mir richtig Appetit gemacht! Steht ganz oben auf der Liste der auszuprobierenden Rezepte! LG knobi-fan

24.08.2005 09:19
Antworten
cocinera

Mit Fruehlingszwiebeln schmeckt es noch besser. LG cocinera

26.05.2005 11:02
Antworten
stefansbraut

Hört sich prima an, kommt in mein Sammelsurium zum Austesten. Melde mich danach nochmal. Gruß SB

11.10.2004 20:53
Antworten