Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.09.2013
gespeichert: 21 (1)*
gedruckt: 509 (8)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.04.2012
4 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
700 g Kartoffel(n)
1 Glas Gurke(n), (Essiggurken)
Ei(er), hart gekochte
200 g Fleischwurst
2 m.-große Zwiebel(n)
100 g Bauchspeck
Paprikaschote(n), rot
Paprikaschote(n), gelb
Paprikaschote(n), grün
Matjesfilet(s)
Apfel, säuerlich
  Für die Marinade:
200 g Mayonnaise, oder Miracel Whip (kann auch mehr sein nach Belieben)
1 EL Senf, mittelscharf
  Weißweinessig
  Salz und Pfeffer
  Zucker
2 EL Petersilie
2 EL Schnittlauch

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kartoffeln kochen, schälen und abkühlen lassen. Paprika nach Belieben mit dem Sparschäler schälen, entkernen, in Würfel schneiden, in eine große Schüssel geben. Zwiebeln klein würfeln. Bauchspeck in kleine Würfel schneiden, in einer Pfanne kross braten, herausnehmen, zu den Paprikawürfeln geben. Zwiebel im Speckfett glasig dünsten, ebenfalls in die Schüssel geben. Essiggurken abgießen, dabei die Flüssigkeit auffangen.

Abgekühlte Kartoffeln, Gurken und Apfel (ungeschält) würfeln, Eier schälen und klein schneiden. Matjesfilet trocken tupfen und ebenfalls würfeln, alles in die Schüssel geben. Mayonnaise, Zucker, Essig und Senf dazu, alles vorsichtig vermischen, dabei immer wieder etwas von der Gurkenmarinade zugießen, damit der Salat schön sämig wird, zum Schluss noch kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mindestens 4 Stunden ziehen lassen. Nochmals abschmecken und mit Petersilie und Schnittlauch bestreut servieren.