Bewertung
(24) Ø4,08
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
24 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.10.2013
gespeichert: 474 (0)*
gedruckt: 3.283 (3)*
verschickt: 35 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.07.2006
1.085 Beiträge (ø0,23/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
250 g Champignons, hell
250 g Champignons, braun
1 m.-großer Kürbis(se), Hokkaido- (max. 1 kg)
200 g Schmand
100 g Schafskäse
500 g Schupfnudeln, (Kühlregal)
500 g Mett
2 EL Butter
Knoblauchzehe(n)
5 EL Öl
1 Bund Petersilie
 etwas Salz und Pfeffer
 etwas Paprikapulver, rosenscharf

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Champignons putzen, kurz waschen und halbieren (die Schale muss nicht entfernt werden). Den Hokkaido waschen, halbieren, vierteln und entkernen. Das Kürbisfleisch in feine Spalten schneiden.

1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und darin das Mett scharf anbraten. Dabei mit einer Gabel fein-krümelig zerdrücken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wer mag, gibt noch etwas Rosenpaprika dazu und eine fein gewürfelte Knoblauchzehe.

2 EL Butter in einer ausreichend großen, ­beschichteten Pfanne erhitzen. Die Schupfnudeln bei mittlerer Hitze darin goldbraun anbraten. Herausnehmen und beiseitestellen.

2 EL Öl in der Pfanne erhitzen und zuerst die Pilze darin scharf anbraten. Herausnehmen und beiseitestellen. Dann 2 weitere EL Öl in die Pfanne geben und die Kürbis-Spalten ebenfalls scharf in dieser Pfanne anbraten. Die angebratenen Champignons wieder dazu geben und beides bei mittlerer Hitze für etwa 5 Minuten braten. Die gebratenen Schupfnudeln unterheben und alles zusammen für weitere 5 Minuten braten. Die Kürbis-Spalten werden recht schnell weich; also nicht zu lange braten, damit sie noch etwas Biss haben.

Den Schafskäse mit einer Gabel fein zerdrücken und mit dem Schmand verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie waschen und fein schneiden. Alles mit Salz, Pfeffer und Rosenpaprika nach Geschmack würzen. Die Hälfte der Petersilie unterheben und die fertige Kürbis-Pfanne servieren. Bei Tisch mit dem vorbereiteten Feta-Schmand und Petersilie anrichten. Jeder Gast schöpft sich dann selber seine Portion auf den Teller.

TIPP:
Ich habe festgestellt, dass der Kürbis viel Aromen /Gewürze 'schluckt'. Daher ruhig kräftig würzen!
Wer es lieber vegetarisch mag, lässt das Fleisch einfach weg.
Dazu passt prima ein kühles Blondes!