Backen
Sommer
Kuchen
Herbst

Rezept speichern  Speichern

Zwetschgenkuchen mit Rührteig und Streusel

so lieben wir einen Zwetschgenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.68
bei 35 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

80 Min. pfiffig 30.11.2013



Zutaten

für
1.500 g Zwetschgen
180 g Butter
150 g Zucker
1 Tüte/n Vanillinzucker
1 Pck. Zitronenschale (Citroback)
5 Ei(er), getrennt (Größe L)
1 EL Milch
2 EL Rum
270 g Mehl
60 g Haselnüsse, gemahlen
2 TL, gestr. Backpulver
1 Prise(n) Salz
220 g Mehl
150 g Zucker
1 Tüte/n Vanillinzucker
1 TL, gehäuft Zimtpulver
150 g Butter
Fett für das Blech
Semmelbrösel für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Die Zwetschgen waschen, trocknen, halbieren und entkernen. Die weiche Butter schaumig rühren, dann den Zucker, Vanillezucker und danach die Eigelbe einzeln unterrühren. Milch, Rum und die Zitronenschale zugeben. Die Eiweiße mit der Prise Salz steif schlagen. Mehl, Haselnüsse und Backpulver mischen und unterrühren. Zum Schluss das steif geschlagene Eiweiß unterheben.

Backblech (Fettpfanne) gut fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Den Teig löffelweise einfüllen und glatt streichen. Die Zwetschgenhälften mit der Schnittstelle nach oben schräg darauf verteilen.

Aus den übrigen Zutaten mit den Knethaken des Handrührgerätes Streusel zubereiten und gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Bei 170°C (Ober-/Unterhitze) ca. 30 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hdkern

Hallo Michael, da kann ich mir auch keinen Reim drauf machen. Ich backen ihn jedes Jahr und friere dann die Hälfte ein um auch im Winter Pflaumenkuh zu haben und es ist noch nie sowas passiert. Gruß Deter

13.04.2020 06:58
Antworten
Michael-Kimmel

Ich habe es auch probiert aber ich habe scheinbar einen Fehler gemacht habe in etwas länger gebacken wie angegeben war und dann in rausgeholt und stäpchen Probe gemacht das der Teig nicht dranhängen bleibt war alles in Ordnung dann habe ich in abkühlen lassen etwas und dann eine schokoglasur überzogen und dann in den Kühlschrank das die schokoglasur hart wird und raus geholt und er ist etwas eingefallen und dann in angeschnitten aber ab ein 1/4 vom Rand war der Teig auf einmal wieder flüssig was lief da falsch?

12.04.2020 16:57
Antworten
KatimitBrille

Ich backte diesen Kuchen nun schon zum zweiten Mal, und liebe ihn! Das erste Mal auf dem Blech für die Arbeitskollegen, nun das halbe Rezpet in der Springform. Statt der Haselnüsse nahm ich Mandeln, und verlängerte die Backzeit um 15 min, sonst hielt ich mich an das Rezept. Vielen Dank!

13.10.2019 15:24
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe die Mengen halbiert und den Kuchen in einer 26er Springform gebacken. Vielen Dank für das schöne Rezept LG Badegast

22.09.2019 11:29
Antworten
kali18

Sehr sehr lecker! Hatte ihn nur 20min länger drin. Aber top Rezept!

09.09.2019 00:26
Antworten
fernetta

Sehr, sehr lecker und einfach zuzubereiten. Ich habe das Rezept halbiert und eine runde 26er Form verwendet. Die Backzeit musste ich auch auf 40 Minuten verlängern. Danke für das leckere Rezept! Foto folgt.

27.08.2017 09:46
Antworten
Juni30

Das Rezept ist super. Einfach, schnell und so wie man sich einen saftigen Pflaumenkuchen wünscht. Großartig!

12.08.2017 07:28
Antworten
Gelbert

Da ich den typischen Pflaumen/Zwetschgenkuchen nicht gerne mag habe ich nach einer Rührteigvariante gesucht und hier mein neues Lieblingsrezept entdeckt! Super einfach und schnell fertig und sooo lecker! Habe alles genau nach Rezept gemacht, nur die Semmelbrösel hatte ich nicht mehr, aber mit ein bisschen Mehl stattdessen hat auch nichts am Blech geklebt. Danke für das Rezept!

03.08.2017 10:46
Antworten
hdkern

Danke Pezi, unbewertete Rezepte liest man nicht gleich das geht mir auch nicht anders. Deshalb besten Dank und ich freue mich wenn er dir geschmeckt hat

29.08.2016 13:31
Antworten
Pezi67

Ich weiss gar nicht warum dieses Rezept noch nicht bewertet wurde. Der Kuchen ist einfach nur sehr lecker und einfach zu machen. Ich hatte ihn allerdings 10 Minuten länger im Backofen, aber das liegt wohl meinem alten Ofen.

29.08.2016 13:13
Antworten