Hauptspeise
Schnell
einfach
Geflügel
Resteverwertung
Pilze
gekocht

Rezept speichern  Speichern

krümeltigers Hühnerragout

SIS Abendessen - fix gemacht, wenn das Huhn vorgekocht wurde

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.09.2013



Zutaten

für
150 g Hühnerfleisch, fertig gekocht
170 g Champignons aus dem Glas, oder frische
100 ml Hühnerbrühe, fertig gekocht
2 EL Sahne
etwas Biobin, (1 Meßlöffel voll)
etwas Salz, (Zitronensalz)
Pfeffer, frisch aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Wenn ich ein Suppenhuhn koche bereite ich immer mehrere Gerichte davon. Auch hier habe ich wieder die kleinsten Fleischstücke verwertet.
In einem Topf Brühe, Sahne, Hühnerfleisch und Pilze erhitzen und das Ragout mit Biobin andicken. Mit Zitronensalz und Pfeffer würzen.
Werden frische Pilze verwendet, diese zuerst putzen und in Scheiben schneiden und in etwas Olivenöl anbraten, die Brühe dazugeben und ca. 5 Min. köcheln lassen. Erst dann das Fleisch, die Sahne, das Bindobin und die Gewürze dazu geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

007krümeltiger

Hallo Souzel es freut mich, das Dir mein Hühnerragout gut geschmeckt hat. LG krümeltiger

12.01.2014 12:12
Antworten
souzel

Hallo, zum neuen Jahr wieder die guten Vorsätze. Ich steige wieder bei SIS ein und habe für heute gleich mal Dein tolles Rezept ausprobiert. Das Huhn hatte ich gestern schon gekocht, so ging alles ganz schnell. Da ich kein Zitronensalz habe, habe ich einen Spritzer Zitronensaft genommen. Und statt Biobin etwas Agar Agar. Alles in allem ein sehr gelungenes Rezept. Liebe Grüße von Souzel

11.01.2014 12:58
Antworten