Kartoffel - Spinat - Lachs Auflauf


Rezept speichern  Speichern

Variante vom schwedischen Laxpudding

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 09.10.2004 548 kcal



Zutaten

für
450 g Kartoffel(n)
200 g Lachs
1 EL Semmelbrösel
10 g Butter
125 g Spinat
2 Ei(er)
250 ml Milch
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
548
Eiweiß
38,47 g
Fett
25,84 g
Kohlenhydr.
38,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Kartoffeln werden in dünne Scheiben geschnitten und im kochenden Salzwasser 2 Minuten blanchiert.
Eine flache, feuerfeste Form wird mit Butter ausgepinselt und mit Semmelbröseln bestreut.
Ein drittel der Kartoffelscheiben werden auf den Boden der Form gelegt. Der in Streifen geschnittene Lachs wird zur Hälfte auf die Kartoffeln verteilt, sowie die Hälfte des Spinats. Mit Pfeffer würzen.
Dann wieder ein drittel Kartoffelscheiben in die Form geben. Dann den restlichen Lachs und Spinat und mit Pfeffer würzen.
Zum Schluss die restlichen Kartoffeln darüber verteilen.
Die Eier mit der Milch verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eiermilch über den Auflauf gießen. Bei 175 Grad auf der mittleren Einschubleiste 35 bis 40 Minuten goldbraun backen. Am Schluss kann auch noch den Grill einschalten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

claudi-g

Vielen Dank, Johannes, für die schnelle Antwort...Ich habe zufällig frischen Spinat da, den werde ich dann ganz kurz im Topf zusammenfallenlassen bevor ich ihn auf die Kartoffeln gebe.Ich freu´mich schon!

24.01.2013 17:24
Antworten
Johannnes

Hi, ich habe TK-Spinat genommen. Viel Erfolg mit dem Gericht heute abend :-)

24.01.2013 15:49
Antworten
claudi-g

Ich würde deinen Auflauf heute gerne ausprobieren...Nimmst du TK-Spinat oder frischen? Wenn frischen, blanchierst du ihn vorher kurz oder legst du ihn so drauf? Danke und liebe Grüße Claudi

24.01.2013 15:23
Antworten
Jamie36

Das Rezept hat mich heute gerettet, ich hatte nämlich genau diese Zutaten im Haus! Ich habe noch ein bisschen Schmand rein und ein paar getrocknete Kräuter - aber das war nur das i-Tüpfelchen! Vielen Dank! :-)

21.01.2012 19:02
Antworten
jesusfreak

stimmt, da hat wohl jemand was verwechselt ;-)

03.01.2006 14:35
Antworten
heike50374

Hallo, der Fisch auf dem 1. und 2. Foto ist aber kein Lachs, wohl eher Seelachs, oder? Gruß Heike

18.12.2005 15:40
Antworten
picard66

Leckeres Rezept, allerdings empfiehlt es sich, statt der Semmelbrösel lieber Käse zu nehmen, wenn mans sich leisten kann. Wichtig ist, die Sache gelich ordentlich zu würzen, sonst wird der Fisch gerne etwas zu leise. Was toll ist: Lässt sich gut vorbereiten und dann im perfekten Timing zubereiten, ohne dass man noch in der Küche sein muss - also perfekt, wenn man Gäste hat.

30.11.2005 02:19
Antworten