Lasagne mit Kürbis-Tomatensoße und Hack


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 23.09.2013



Zutaten

für
300 g Hackfleisch, vom Rind
½ Kürbis(se)
1 Zwiebel(n)
2 TL Gemüsebrühe, Instant
1 TL, gestr. Paprikapulver, rosenscharf
Currypulver
½ Bund Kräuter, zum Beispiel Oregano, Thymian, Petersilie...
Pfeffer
2 TL Ajvar
100 ml Milch
1 Knoblauchzehe(n)
1 Karotte(n)
1 Pck. Tomate(n), passierte
1 Pck. Käse, gerieben
1 Pck. Lasagneplatte(n)
1 Glas Wasser
150 g Schmand, oder Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Das Hackfleisch mit wenig Öl bei hoher Hitze braten, damit das Fleisch kein Wasser zieht und sich Röstaromen bilden. Zwiebeln und die Knoblauchzehe würfeln und mitbraten, bis sie glasig sind. Die Möhre in kleine Stücke schneiden und dazugeben. Alles mit mit einem Glas Wasser ablöschen und die Gemüsebrühe hinzugeben. Die passierten Tomaten dazugeben.
Den Hokkaido entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Man kann sie auch ganz klein schneiden, sodass sie fast verkochen. Ansonsten hat man noch ein paar Stücke in der Soße, wenn man das mag. Den Kürbis dann einfach gewürfelt hinzugeben.
Die Soße jetzt mindestens 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen, bis sie schön dickflüssig ist. Dann nach Blieben ein wenig Milch dazugeben.
Zum Schluss mit Ajvar, Paprika, Curry, Pfeffer und den Kräutern würzen. Schmand oder Sahne hinzufügen. Das rundet den Geschmack nochmal ab.

In eine Auflaufform abwechselnd Kürbis-Hack-Soße und Lasagneplatten geben. Dazwischen jeweils etwas Käse geben. Mit Soße anfangen und aufhören. Mit Käse bestreuen und abgedeckt bei 200°C ca. 40 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben, bis der Käse zerlaufen ist. Damit der Käse braun wird in den letzten 15 Minuten den Deckel abnehmen.

Tipp:
Man kann auch Schweine- oder gemischtes Hack verwenden, Instantbrühe und Wasser durch Gemüsebrühe ersetzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nessieline

Hab das als Anregung genommen, mal wieder ein Gericht mit Kürbis zu machen. Ganz tolle Idee, sehr lecker. Vielen Dank 👍🏼 Foto folgt

05.11.2017 14:21
Antworten
katzerl1980

hi, schönes rezept. ich mag dann immer noch gerne schmand dazwischen. zum kürbis oder statt kürbis kann man auch gemüse-allerlei nehmen (auberginen, zucchini, champions...) Auch die kids (2, 2, 4) essen es gerne.

28.10.2017 13:40
Antworten
Snooky87

Super leckeres Rezept. Das werden wir wohl öfter nun essen. P.S.: Hab auch ein Foto dagelassen 😉

26.09.2017 11:02
Antworten