Beilage
Deutschland
Europa
Kartoffel
Lactose
Low Carb
Überbacken
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffelgratin

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 09.10.2004 611 kcal



Zutaten

für
450 g Pellkartoffeln
1 Zehe/n Knoblauch
5 g Butter
Salz und Pfeffer
150 g Crème fraîche
4 EL Milch
150 g Parmesan
300 g Käse, (feingestiftelten Emmentaler)

Nährwerte pro Portion

kcal
611
Eiweiß
31,11 g
Fett
46,27 g
Kohlenhydr.
17,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Pellkartoffeln kochen und abkühlen lassen.
Währenddessen eine Auflaufform mit der aufgeschnittenen Knoblauchzehe ausreiben und mit 5g Butter einreiben.
Anschließend die Schale der Pellkartoffeln abpellen. Dann die Kartoffeln in gleichmäßige Scheiben schneiden. Creme Fraîche mit der Milch glatt verrühren und den Parmesan und Emmentaler unter die Masse rühren. Kartoffelscheiben und die Creme Fraîche-Masse abwechselnd in der Auflaufform schichten (sonst gelangt der Käse nicht zwischen die Kartoffelscheiben).
Im vorgeheizten Backofen bei 225° ca. 30 Min. auf der mittleren Schiene überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Ich habe zum ersten mal ein Gratin aus Pellkartoffeln gemacht. Es hat mich überzeugt. Gibt es bestimmt bald mal wieder. Foto ist unterwegs. 🥔🍆🍕🥙🥙🥗🥪🥡🍩

24.11.2019 08:52
Antworten
Julinika

Sehr lecker, ich habe aber einen Teil des Käses (verschiedene Rest) am Schluss obendrüber gestreut. War eine tolle Beilage zu unseren Schnitzeln. Vielen Dank für das Rezept.

24.11.2019 07:54
Antworten
anjagenja

Hallo Micky, das Rezept ist toll. Das gab es bei uns heute als Hauptspeise, dafür habe ich das Rezept verdoppelt. Weil man Mann es gerne deftig/fleischhaltig mag, habe ich Hackfleisch angebraten, gewürzt und mit geschichtet. Ich finde, das Rezept eignet sich auch gut um Käsereste zu verwerten. Ich hatte 4 verschiedene Käsesorten drin u. a. auch Raclette-Käse.

09.01.2018 18:15
Antworten
Bodovongoldammer

Hallo Kati. Ich habe dein Rezept heute entdeckt und werde es meinen Kindern kochen. Da ich etwas einfaches suche, denke ich es passt sehr gut. Meistens fehlt einem ja die Zeit um etwas aufwendiger zu kochen. Die Kinder mögen auch nicht soviel Schnickschnack mit haufenweise Kräutern und Zutaten.

06.03.2015 09:17
Antworten
Gelöschter Nutzer

sehr leckeres rezept - habe es versucht ohne die kartoffeln zu kochen - hat auch gut funktioniert. lg, cookingCatrin

06.03.2012 08:23
Antworten
Chi1886

Hallo, sehr einfache Zubereitung. Mein Mann wollte, das ich das gleich nochmal mache :) lg chi1886

29.03.2009 15:15
Antworten
Salacious

Habe mal zwei Fotos hochgeladen - allerdings ist es NICHT normal, dass die Kruste so ganz arg dunkel ist, das war der erste Versuch und ist leider etwas dunkel geworden - hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan. Mittlerweile sitzt die Zubereitung schon im Schlaf :) Viel Spaß allen beim Nachkochen

11.02.2009 21:50
Antworten
Salacious

Habe das Rezept heute ausprobiert, allerdings die Menge für 4 Personen großzügig verdoppelt, 450 Gramm sind schon etwas wenig, grad mal eine Kartoffel pro Person wenn man es so rechnet. Darüberhinaus habe ich die Masse kräftig mit Salz, Pfeffer, Kräutern, Masalla und Paprika gewürzt denn nur Käse und Creme Fraiche war mir etwas zu wenig. Es zog ein leckerer, käsiger Duft durchs ganze Haus und geschmeckt hat es wunderbar, sehr sehr lecker und wird zukünftig öfters mal bei uns auf dem Tisch stehen

21.12.2008 21:21
Antworten
optikus

Ich habe das Rezept heute mal nachgekocht und es war sehr lecker! Habe auch gleich zwei Bilder hochgeladen von dem "Zaubermahl"!!! Lieben Gruß und nochmals Danke für das Rezept! Anika

21.08.2005 20:17
Antworten
Julie22

Habe das Rezept neulich ausprobiert und es war sehr lecker. Danke fuer das Rezept Micky77. LG Julie

23.12.2004 22:47
Antworten