Weiße Schokotorte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Torte mit weißer Schokolade

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 29.11.2013



Zutaten

für
1 Pck. Tortenboden, (Wiener Boden, hell, in 3 Böden geschnitten), ODER:

Für den Teig:

8 Ei(er)
12 EL Wasser, heißes
300 g Zucker
2 Pck. Vanillinzucker
200 g Mehl
200 g Speisestärke
4 TL, gestr. Backpulver

Für die Creme:

250 g Kuvertüre, weiße
750 ml Sahne
3 Pck. Sahnesteif
3 EL Gelee, Himbeer- oder Himbeerkonfitüre und Tortendeko nach Wahl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Eier ca. 3 min auf höchster Stufe schlagen, dabei löffelweise erst das heiße Wasser, dann den Zucker und Vanillinzucker zufügen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, unter die Eiermasse rühren. Teig in eine 26er oder 28er Springform einfüllen, ca. 40 min. bei 180°C (Ober-/Unterhitze) backen, auf einem Kuchenrost auskühlen lassen, zweimal quer durchschneiden.

Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen. Auf dem untersten Boden die Himbeerkonfitüre gleichmäßig verteilen, zweiten Boden auflegen. Sahne schlagen, Sahnesteif zufügen und fest schlagen. Eine Sahnespritze mit genug Sahne für 12 bis 16 Tupfen befüllen, unter die restliche Sahne unter ständigem Rühren die geschmolzene Kuvertüre einfließen lassen. Danach sofort einen Teil der Sahnecreme fingerdick auf dem zweiten Boden verstreichen, 3. Boden auflegen und restliche Creme auf der Torte verstreichen. 12 bis 16 Tortenstücke anzeichnen, entsprechend Sahnetupfer aufspritzen, mit der Deko verzieren.

Die Torte dann noch ca. 1 Std. ruhen lassen, danach kann sie geschnitten und serviert werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hydania

mein Bruder war begeistert! Und alle anderen auch. Es war seine Geburtstagstorte und er liebt weiße Schokolade. Nachdem mir die Sahne einmal misslungen ist, weil ich zu hastig war, habe ich dann doch einmal mehr ins Rezept geschaut und tada, alles ging super. (:

25.02.2016 06:38
Antworten
CoffeeBar

Google mal "weiße ganache zum füllen von Torten". (Die Ganache (oder Canache) zum Überziehen ist in der Regel härter - enthält mehr Schokolade.) Ich kenne es hauptsächlich auf die Art. (Wenn die Masse nicht ausreichend gekühlt ist, klappt das Aufschlagen nicht so gut. Das ist ähnlich wie beim Sahne aufschlagen. Meist gebe ich pure Sahne vorher 10-15 min ins Gefrierfach.)

26.02.2016 09:37
Antworten
Pergolot

Entschuldige, dass ich mich erst melde, aber in letzter Zeit hatte ich sowenig Zeit. Die Kuvertüre wird nicht sofort hart und läßt sich gut vermengen. Über Nacht würde ich die Creme aber nicht stehen lassen - ich habe es aber auch noch nicht ausprobiert, kann also sein, dass es klappt.

26.02.2016 07:18
Antworten
CoffeeBar

Hallo, kann man auch Kuvertüre mit Sahne schmelzen und dann aufschlagen? (Zuvor mixen und eine Nacht in den Kühlschrank stellen.) Ich habe Angst, dass sich Kuvertüre und Sahne so nicht homogen vermengen lassen. Härtet die warme(?) & geschmolzene Kuvertüre nicht gleich aus, wenn man sie unter die kalte Sahne rührt? Sollte man die beiden Massen besser erst "angleichen", um dieses "Szenario" ;-) zu vermeiden? VG und danke für Antwort.

24.02.2016 21:15
Antworten
jensp

Ist schnell zubereitet und sehr lecker!!

21.04.2014 23:13
Antworten