Rote Linsen-Curry mit Kokosmilch


Rezept speichern  Speichern

einfach, lecker, gesund und günstig

Durchschnittliche Bewertung: 4.61
 (306 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 22.09.2013 882 kcal



Zutaten

für
400 g Kartoffel(n), fest kochende
200 g Linsen, rote
1 EL Olivenöl
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
2 EL Currypulver
2 TL Tomatenmark
400 ml Kokosmilch
250 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
882
Eiweiß
28,47 g
Fett
54,60 g
Kohlenhydr.
67,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden, die Linsen waschen.

Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die Frühlingszwiebeln glasig anschwitzen. Dann die Kartoffeln dazugeben und kurz mitbraten. Tomatenmark und Curry hinzugeben, anschließend die Linsen hinzufügen.

Nun alles mit Kokosmilch und Gemüsebrühe aufgießen und etwa 25 - 30 Minuten kochen. Zum Schluss mit den Gewürzen abschmecken.

Sollte das Curry zu "dick" werden, einfach noch mehr Gemüsebrühe hinzugeben. Am zweiten Tag schmeckt es uns meist noch besser.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Guzle

Hab heute was Vegetarisches gesucht und dein Rezept gefunden. Es war echt gut. Werde es öfters machen. Danke

16.08.2021 16:17
Antworten
Lilli_M

Lecker und einfach! Ist direkt in meine Sammlung gewandert. Ich ergänze das Ganze auch noch mit Knoblauch und am Ende kommt noch eine Handvoll Rosinen hinein. Liebt die ganze Familie!

01.08.2021 11:43
Antworten
sandra_fischer_9980

Das gibt es bei mir nun 1x pro Woche - sehr lecker. 🙂 Ich nehme Paprika-und Tomatenmark, noch 2-3 Knoblauchzehen und brate das Ganze in Kokosöl an.. ein Traum.

29.06.2021 16:29
Antworten
Lilleprincess

Lediglich Süßkartoffeln statt 'normaler' verwendet, rote Currypaste statt Pulver, etwas Kreuzkümmel und viel mehr Brühe - wirklich superlecker!!!

24.06.2021 20:03
Antworten
forakt

Sehr lecker :) Ich hab dieses Mal noch eine Dose Ananas mit reingemacht, wirklich sehr fein, passt hervorragend.

20.05.2021 14:28
Antworten
Wildkraut

Hallo Easy309, habe das Curry gestern gekocht und es ist in der Tat sehr lecker! Eben gerade gab es den Rest und es schmeckt in der Tat noch mal besser. :-D Schnell gemacht, sättigend und wirklich gut! Danke für das Rezept. LG, das Wildkraut

04.09.2014 13:16
Antworten
Easy309

Hey Wildkraut! Vielen Dank für die liebe Bewertung und das schöne Foto :) Es freut mich sehr, dass das Curry dir geschmeckt hat. Liebe Grüße, Easy309

10.10.2014 20:40
Antworten
framoo

wirklich sehr lecker!! :) - leider wurde meine bewertung falsch angenommen! :/ hatte kaum zutaten zu hause, dadurch bin ich auf dieses rezept gestoßen. statt einer frühlingszwiebel hatte ich nur eine rote zwiebel und statt tomatenmark gab es ein wenig selbstgemachten ketchup. hat dem ganzen nicht geschadet und ist wirklich nur zu empfehlen! :)

16.03.2014 22:46
Antworten
Ela*

Hallo framoo, wenn Du rechts im Block auf Rezeptstatistik anzeigen klickst, klappt ein Feld auf. Im Block Bewertungen siehst Du dann in der Zeile Abgegebene Stimmen hinter der Zahl den Link (alle anzeigen). Sobald Du darauf klickst wird Dir für dieses Rezept die Bewertungshistorie angezeigt und dort kannst Du sehen, dass Du 4 Sterne vergeben hast. Im Rezept selber wird der Durchschnittswert angezeigt. Wie sich dieser berechnet, ist direkt unter der Bewertungshistorie erklärt. Gruß Ela* Chefkoch.de

17.03.2014 06:03
Antworten
Easy309

Hey framoo! :) Vielen Dank für diesen netten Kommentar und das schöne Foto. Freut mich sehr, dass das Curry dir geschmeckt hat! Liebe Grüße, Isabel

22.04.2014 21:32
Antworten