Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.11.2013
gespeichert: 10 (0)*
gedruckt: 286 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.11.2009
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 Becher Naturjoghurt, griechischer
Knoblauchzehe(n)
  Salz und Pfeffer
4 m.-große Zucchini
3 m.-große Kartoffel(n)
Paprikaschote(n)
Tomate(n)
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
100 ml Tomatenmark
1 EL Senf
1 EL Olivenöl
3 EL Balsamico
  Gemüsebrühe, instant
  Knoblauchpulver
  Paprikapulver, rosenscharf
  Oregano
 n. B. Wasser

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst das Tzatziki zubereiten. Dafür zwei Knoblauchzehen zerdrücken oder in winzige Würfel schneiden, in den griechischen Joghurt geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Tzatziki am besten am Vortag zubereiten, damit der Knoblauch gut durchziehen kann.

Das restliche Gemüse würfeln. Die Zwiebel- und Knoblauchwürfel in Öl anbraten und mit etwa 2 EL Balsamico ablöschen. Das restliche Gemüse in den Topf geben und mit Wasser auffüllen. Die Gemüsebrühe dazugeben.

Etwa eine halbe Stunde köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Dabei gelegentlich umrühren. Dann den Topfinhalt pürieren. Etwas Salz, Pfeffer, Oregano, rosenscharfen Paprika und reichlich Knoblauchpulver hinzufügen. Den Senf, 1 EL Balsamico, das Tomatenmark und 4 - 5 EL Tzatziki einrühren.

Dazu kann Baguette gereicht werden. Alternativ kann auch anderes Gemüse verwendet werden. Alles, was weg muss, passt in diese Suppe. Wer nicht extra Tzatziki herstellen möchte, kann auch einfach einen Becher Crème fraîche nehmen und dann etwas mehr Knoblauch hinzufügen.