Weihnachtsplätzchen


Rezept speichern  Speichern

schmecken so herrlich nach Weihnachten. Ein sehr altes Rezept von Oma Martha Hanikel aus Detmold

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 27.11.2013



Zutaten

für
80 g Butter oder Margarine
160 g Zucker
160 g Mehl
1 kleines Ei(er)
80 g Rosinen
1 Tasse Walnüsse, gehackt oder gemahlene Haselnüsse
1 Msp. Muskat
1 Msp. Zimtpulver
1 Msp. Nelkenpulver
1 Msp. Kardamompulver
1 TL Backpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Alle Zutaten gut miteinander verrühren. Kleine Häufchen auf ein Backblech setzen. Bei 180°C (Umluft) im vorgeheizten Backofen ca. 5 - 10 Min. backen. Die Plätzchen dürfen nicht zu dunkel werden! Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Dann in einer Dose verpackt an einem kühlen Ort lagern. Bei uns werden die Plätzchen ganz schnell aufgegessen, aber man kann sie auch gut 1 - 2 Wochen aufbewahren.

Ergibt ca. 25 - 35 Plätzchen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nenya178

Schnell, einfach und super lecker! Wir haben uns auch für Schokotropfen statt Rosinen entschieden und werden wohl auch in Zukunft dabei bleiben 👍

12.12.2019 13:00
Antworten
Izel-Jasmin

Was heist die abmessung msp??

08.12.2019 14:09
Antworten
monheim55

Msp bedeutet Messerspitze. Du nimmst von den Gewürzen so viel, wie auf eine Messerspitze passt. Gutes Gelingen ....

08.12.2019 21:32
Antworten
MiniMaus002

Habe das Rezept erst heute entdeckt und natürlich sofort ausprobiert. Ich bin echt begeistert, sie sind so wahnsinnig lecker und so schnell gemacht sodass wir gleich noch eine zweite Ration gebacken haben

27.11.2019 23:12
Antworten
Barolinchen

Das sind mittlerweile unsere Lieblings-Weihnachtsplätzchen und sie werden mit dem Spritzgebäck immer als Erstes gebacken. Sie schmecken so herrlich nach Weihnachten.... und sind dazu auch noch ruckzuck gemacht.

19.11.2019 14:01
Antworten
lindy_26

Hallo, die Pätzchen sind wirklich sehr lecker. Ich habe etwas weniger Zucker genommen und gehackte Nüsse. Vielen Dank für das schöne Rezept! LG Lindy

16.12.2014 09:41
Antworten
Gelöschter Nutzer

5 Sterne hat dieses Rezept verdient!!! Die Plätzchen schmecken bombastisch gut! Perfekte Adventskekse - durch die Gewürze einfach traumhaft! Habe statt gemahlene Haselnüsse gem. Mandeln verwendet. Bei mir brauchten die Plätzchen 10-15 min im Ofen. Bei den vorgegebenen Mengenangaben kamen bei mir 45 Stück raus. Die Weihnachtsplätzchen gibts bei mir absofort jedes Jahr! Danke danke danke für das tolle Rezept!

09.12.2014 19:31
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo liebe MuffinFee87, ganz lieben Dank für Deine tolle Bewertung :) und dass die Plätzchen solche Komplimente / bombastisch/ perfekt/ traumhaft/ bekommen freut mich ganz besonders. *Eine schöne Adventszeit noch und ein frohes Weihnachtsfest* Lg. Gaga01

10.12.2014 18:12
Antworten
Irene_S

Hallo Warum dieses Rezept noch keinen Kommentar hat, frag ich mich? Es geht schnell,sehr lecker, Nußig u. ist nicht aufwendig.!! Habe kleine "Häufchen gemacht u. dadurch auch mehr Kekse bekommen.Brauchte aber eine Backzeit von 10 Min,da sie sonst innen noch Teigig waren. Habe als Abwandlung eingelegte Rosinen genommen-Lecker- Für meinen Geschmack darf von den weihnachtlichen Gewürzen mehr rein.-Aber das ist ja Geschmacksache Habe selbstgemachtes Lebkuchengewürz genommen. LG Irene .

03.12.2014 22:09
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo liebe Irene, schön das Du mein Rezept ausprobiert hast :) ich gebe auch immer mehr Gewürze bei - aber wie Du schon geschrieben hast ist es Geschmacksache. Mit den beschwipsten Rosinen finde ich eine tolle Idee. Vielen Dank für die tolle Bewertung und eine schöne *Adventszeit* weiterhin. LG Gaga01

06.12.2014 18:38
Antworten