Millirahmstrudel und Apfelstrudel


Rezept speichern  Speichern

Der Teig reicht für zwei Strudel

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 27.11.2013 4394 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

300 g Mehl
1 Ei(er)
3 EL Öl, neutrales
2 EL Weißweinessig
1 Prise(n) Salz
1 TL Zucker
100 ml Wasser
Mehl, für die Arbeitsfläche
60 g Butter, zerlassen, zum Bestreichen

Für die Füllung: (Millirahmstrudel)

60 g Butter
2 Ei(er), getrennt
1 Prise(n) Salz
250 g Quark, 20%
50 g Zucker
10 g Vanillezucker
100 g Sauerrahm,
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
3 EL Rosinen (Rum-)

Für die Füllung: (Apfelstrudel)

3 Äpfel
3 TL Rohrzucker
3 EL Rosinen (Rum-)
2 TL Mandelblättchen
30 g Marzipan
1 TL Zimtpulver, nach Belieben

Außerdem:

30 g Butterflöckchen
250 ml Milch, heiß
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
4394
Eiweiß
106,72 g
Fett
218,59 g
Kohlenhydr.
498,05 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Eine Auflaufform oder Bratraine gut fetten.

Die Zutaten für den Teig in der Küchenmaschine mindestens 8 Minuten zu einem elastischen Teig verkneten, diesen in eine bemehlte Schüssel geben und zugedeckt mindestens 2 Stunden ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Fülle vorbereiten.

Millirahmstrudel:
Eier trennen, Eiweiß mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen. Butter mit Zucker, Vanillezucker und Eigelb verrühren, Quark und Sauerrahm zugeben und verrühren, zum Schluss Puddingpulver und Rum-Rosinen unterrühren, den Eischnee nur noch locker unterheben.

Den Teig in zwei Hälften teilen. Die eine Hälfte wieder in die Schüssel legen und zudecken. Die andere Hälfte auf leicht bemehlter Unterlage etwas ausrollen. Dann auf ein Küchentuch legen und vorsichtig und langsam auf eine Größe von ca. 35 x 50cm ausziehen. Der Teig muss papierdünn sein.
Nun mit der Hälfte der zerlassenen Butter bestreichen. Die vorbereitete Füllung auf dem unteren Drittel verteilen, dabei einen ca. 8 cm breiten Rand freilassen. die Ränder einschlagen und nun den Strudel mittels Küchentuch aufrollen und in die Form gleiten lassen.

Apfelstrudel:
Die Äpfel schälen und entkernen und in dünne Scheiben hobeln. Auf den, wie oben vorbereiteten Teig geben, ebenfalls im unteren Drittel, mit Zucker, Zimt, Mandeln und zerbröckeltem Marzipan bestreuen und aufrollen. Mittels Küchentuch neben den anderen Strudel gleiten lassen.

Beide Strudel mit Butterflöckchen belegen und bei 170 Grad Heißluft 20 Minuten backen, dann mit der heißen Milch übergießen und weitere 45 - 50 Minuten weiter backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kuchenhexe87

Hallo Fiammi, Vielen Dank für deinen netten Kommentar und die tolle Bewertung. Freut mich, daß der Strudel geschmeckt hat. LG Kuchenhexe

22.11.2016 16:04
Antworten
Fiammi

Hallo, sehr lecker! Habe zwei Apfelstrudel zubereitet und den Strudel immer wieder mit flüssiger Butter bestrichen. Ciao Fiammi

22.11.2016 14:42
Antworten