Überbackene Brezeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (52 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 19.09.2013



Zutaten

für
1 Becher Schmand
2 Ei(er)
200 g Schinken, gewürfelt
100 g Käse, gerieben
60 g Mehl
Paprikapulver
Salz und Pfeffer
Suppengewürz
10 Brezel(n) zum Aufbacken (TK)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Alle Zutaten bis auf die Brezeln miteinander vermischen und die Masse mit Salz, Pfeffer, Paprika und Suppenwürze abschmecken. Die Brezeln 10 Minuten antauen lassen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit der Masse die Hohlräume ausfüllen.

Bei 200°C (Ober-/Unterhitze) ca. 15 Minuten backen. Die Brezeln schmecken warm und kalt.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Topfheldin

Sehr lecker! Die Füllung hat gerade so für 10 Brezeln gereicht. Hab es aber auch Dank der Kommentare sehr sparsam verteilt. Würde beim nächsten Mal vielleicht etwas mehr machen. Und das Hagelsalz der Brezeln würde ich auch weglassen. Das war mir insgesamt zu salzig. Ist auf jeden Fall was für Gäste. Schnell und einfach gemacht.

15.11.2021 18:50
Antworten
Hallo3005

Habe die Brezel heute zum Abendbrot gemacht. Super angekommen!!! Wird es definitiv noch häufiger geben. Tolle Idee und nach Geschmack und Vorliebe auch wandelbar.. Danke dafür.

27.01.2021 21:49
Antworten
Sandra5714

tolle Idee....super lecker!! kommt immer sehr gut an...*****Sterne von mir

31.12.2020 19:29
Antworten
EVA-S-PUNKT

Sehr lecker, preiswert, unkompliziert, schnell und einfach zu machen! Perfekt! Große Klasse! Die freien Stellen bei meinen Brezeln waren relativ klein, dadurch wurde der Belag dicker, aber das fanden wir gut so!! Ich gebe gerne 5 Sterne!!

21.12.2020 22:05
Antworten
Grace1323

Schnell gemacht und super lecker. Habe statt Schinken fertige Speckwürfel genommen. Leider hat die Masse nur für 5 Brezeln gereicht. Mache nächstes mal die doppelte Menge. Vielen Dank für das Rezept.

16.12.2020 17:06
Antworten
Schiebetür

Hallo Therry007 möchte nochmal anfragen, ob man die Brezeln auch schon am Vortag zubereiten kann.

27.04.2016 22:00
Antworten
Schiebetür

Kann man die Brezeln schon am Tag vorher zubereiten?

25.04.2016 16:37
Antworten
ChaotenElke

Für sehr gut befunden... ;-)

18.03.2016 09:54
Antworten
Kinyara

Hallo.... habe die Brezel jetzt schon ein paar mal gemacht. Kommen überall SUPER an :) Nehme allerdings immer magere Speckchen....anbraten mit 1 kleinen Zwiebel. Da ich finde das die Speckchen genug Salz abgeben lasse ich das Salz weg. Petersilie + Schnittlauch rein und etwas gemahlenen Kümmel (gut für die Verdauung ). Da ich noch Füllung über habe werde ich morgen den Rest machen und dann versuchen einzufrieren. Ist ein Versuch :) Danke für die tolle Rezeptidee

18.07.2015 17:26
Antworten
Goerti

Hallo! Die Tage habe ich deine Brezeln ausprobiert. Ich war zuerst etwas skeptisch wegen dem Mehl, war aber unnötig. Die Dinger schmecken super, wirklich klasse. Bei mir waren sie etwa 20 Minuten im Ofen. Die vegetarische Variante ohne Schinken fand meine Tochter lecker, mir haben sie nicht so getaugt, da hat der Pep gefehlt. Tolles Rezept, die Brezeln gibt es sicher wieder. Grüße Goerti

25.08.2014 22:24
Antworten