Brotspeise
Fingerfood
Party
Resteverwertung
Snack
Überbacken
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Überbackene Brezeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
bei 35 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 19.09.2013



Zutaten

für
1 Becher Schmand
2 Ei(er)
200 g Schinken, gewürfelt
100 g Käse, gerieben
60 g Mehl
Paprikapulver
Salz und Pfeffer
Suppengewürz
10 Brezel(n) zum Aufbacken (TK)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Alle Zutaten bis auf die Brezeln miteinander vermischen und die Masse mit Salz, Pfeffer, Paprika und Suppenwürze abschmecken. Die Brezeln 10 Minuten antauen lassen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit der Masse die Hohlräume ausfüllen.

Bei 200°C (Ober-/Unterhitze) ca. 15 Minuten backen. Die Brezeln schmecken warm und kalt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hamsterine

Habe statt Schmand Creme leicht genommen und das Mehl vergessen! Rs war auch ohne Mehl bestens, werde ich beim nächsten Mal auch weglassen. Danke für das Einstellen!

10.08.2019 21:27
Antworten
claudia-82

Sehr lecker!!! Ich hab eine Paprika, eine Zwiebel, ein paar Mini Tomaten zum Speck gemischt und aus den Brezen kleine Kreise geformt. Ein Idealer Snack!!

08.08.2019 10:44
Antworten
sibbyschneider

Hab heute die Brezeln gemacht mit Bolognese Füllung und Käse drüber. den Kids hat's geschmeckt, was nicht heissen soll dass es schlecht war. gibt's sicher wieder wenn auch der Gatte es für lecker empfindet 😊 Bild wird hochgeladen

04.07.2019 13:03
Antworten
Karamella

Hallo, ich habe Zwiebel und Speckwürfel angebraten und den Rest dazu gerührt. Die gefrorenen Laugenstangen habe ich zuerst für 10 Min gebacken. Sehr lecker für einen gelungen Picknick! LG Kara

23.05.2019 19:42
Antworten
Mimi128

Hab ebenfalls Frühlingszwiebeln mit rein, aber mich ansonsten ans Rezept gehalten. War super lecker. Gutes Partyessen.

25.03.2019 08:01
Antworten
Schiebetür

Hallo Therry007 möchte nochmal anfragen, ob man die Brezeln auch schon am Vortag zubereiten kann.

27.04.2016 22:00
Antworten
Schiebetür

Kann man die Brezeln schon am Tag vorher zubereiten?

25.04.2016 16:37
Antworten
ChaotenElke

Für sehr gut befunden... ;-)

18.03.2016 09:54
Antworten
Kinyara

Hallo.... habe die Brezel jetzt schon ein paar mal gemacht. Kommen überall SUPER an :) Nehme allerdings immer magere Speckchen....anbraten mit 1 kleinen Zwiebel. Da ich finde das die Speckchen genug Salz abgeben lasse ich das Salz weg. Petersilie + Schnittlauch rein und etwas gemahlenen Kümmel (gut für die Verdauung ). Da ich noch Füllung über habe werde ich morgen den Rest machen und dann versuchen einzufrieren. Ist ein Versuch :) Danke für die tolle Rezeptidee

18.07.2015 17:26
Antworten
Goerti

Hallo! Die Tage habe ich deine Brezeln ausprobiert. Ich war zuerst etwas skeptisch wegen dem Mehl, war aber unnötig. Die Dinger schmecken super, wirklich klasse. Bei mir waren sie etwa 20 Minuten im Ofen. Die vegetarische Variante ohne Schinken fand meine Tochter lecker, mir haben sie nicht so getaugt, da hat der Pep gefehlt. Tolles Rezept, die Brezeln gibt es sicher wieder. Grüße Goerti

25.08.2014 22:24
Antworten