Braten
Hauptspeise
Wild

Altrussischer Elchbraten

Abgegebene Bewertungen: (2)
20 min. normal 19.09.2013
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

2 kg Fleisch(Elch- oder Hirschrücken, TK)
⅛ Liter Öl
1 EL Pfefferkörner, schwarze
1 EL, gestr. Salz
1 TL Piment
1 TL Ingwerpulver
200 g Speck, durchwachsen, dünn geschnitten
2 m.-große Zwiebel(n)
½ Liter Fleischbrühe
½ Liter Schlagsahne
1 EL Wacholderbeere(n)
4 EL Weizenmehl
etwas Rotwein, kräftiger
etwas Salz und Pfefferaus der Mühle


Zubereitung

Den Elchrücken über Nacht auftauen lassen. Das Öl mit den grob zerstoßenen Pfefferkörnern, Salz, Piment und Ingwer mischen. Das Fleisch damit von allen Seiten bestreichen.

Den Elchrücken dicht mit Speckscheiben belegen und auf dem Rost, über der Fettpfanne des auf 220°C vorgeheizten Ofens schieben. Die geschälten und grob geschnitten Zwiebeln in die Fettpfanne legen und 40 Min. braten.

Nach Ende der Garzeit die Speckscheiben vom Braten entfernen und warmstellen. Den Braten wieder mit Würzöl bestreichen und wieder in den Ofen schieben. Den Bratensatz mit 1/4 l Brühe ablöschen. Nach 10 Min. den Braten mit 1/4 l Sahne übergießen. Nach 15 Min. 1/8 l Sahne darübergießen und bräunen lassen.

Die zerdrückten Wacholderbeeren mit 3 EL Mehl mischen, über den Braten streuen, etwas andrücken, mit Bratensaft begießen und das Fleisch weiter bräunen.

Den Elchrücken herausnehmen und warmstellen. Den Bratensatz mit der restlichen Brühe loskochen und durch ein Sieb in einen Topf seihen. Die restliche Sahne und das Mehl verrühren und die Soße damit binden. Kurz aufkochen lassen und mit Rotwein, Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Elchrücken schräg in Scheiben schneiden und wieder auf dem Knochen anordnen. Mit den zu Röllchen geformten Speckscheiben garnieren.

Mit Kartoffelkroketten servieren. Dazu Steinpilzgemüse und Preiselbeeren reichen. Als Getränk kräftigen Rotwein servieren.

Verfasser



Kommentare

diefraggles

Gab es bei uns zu Weihnachten. Das Fleisch war schön zart und saftig. Die Sauce war einfach ein Traum. Super lecker!!!

23.01.2016 11:58