Fingerfood
Gemüse
kalt
Käse
Party
Snack
Sommer
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mozzarella-Schinken-Rucola-Röllchen

kann super einen Tag vor der Party zubereitet werden

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 27.11.2013



Zutaten

für
2 Kugeln Mozzarella aus Kuhmilch
½ Liter Milch
150 g Ricotta
80 g Parmesan, frisch gerieben
50 g Pinienkerne
1 Schälchen Rucola
8 Scheibe/n Parmaschinken
n. B. Crema di Balsamico
n. B. Olivenöl
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Die Milch mit den ganzen Mozzarellakugeln in einem hohen Töpfchen erwärmen (nicht kochen) und ruhig 20 - 30 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne goldbraun rösten und zum Abkühlen beiseite stellen. Ricotta, Parmesan und 3/4 der Pinienkerne zu einer Masse vermengen und pfeffern.

Die heißen Mozzarellakugeln dann auf Backpapier oder Frischhaltefolie mit einem Nudelholz gleichmäßig zu einer dünnen rechteckigen Platte (2 – 3 mm dick) ausrollen. Dafür muss der Käse wirklich gut erhitzt sein und darf keinen kalten Kern haben, da er sonst beim Rollen reißt.

Auf den Käse nun den Schinken legen. Anschließend alles mit der Käsecreme bestreichen und mittig mit einer guten Handvoll Rucola belegen. Nun den Käse mithilfe einer Folie straff zu einer langen Rolle aufwickeln und im Kühlschrank zum Ruhen einige Stunden (gern auch über Nacht) lagern.

Den restlichen Rucola auf einem großen anrichten und die in 0,5 cm dünne Scheiben geschnittenen Röllchen darauf verteilen. Jetzt nur noch mit den restlichen Pinienkernen bestreuen und n. B. mit Olivenöl oder Balsamicocreme beträufeln. In jedem Falle zum Abschluss noch einmal frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer darüber streuen.

Tipp: Man kann mit den Zutaten auch gut variieren. Zum Beispiel kann die Käsecreme noch mit getrockneten Tomaten verfeinert oder auch mal ganz weggelassen werden. Ebenso kann natürlich auch der Schinken durch z. B. Pesto ausgetauscht werden. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kirsten2371

Hallo Shelly, erstmal noch danke für die ausführliche Antwort wegen dem Käse. Habe die Rolle am Freitag gemacht, den Mozzarella habe ich wie beschrieben im Topf gemacht. Bei mir klappte das ganz gut mit dem Ausrollen des Käse, ohne Risse. War leichter als ich dachte. In der Käsemasse habe ich wie empfohlen noch getrocknete Tomaten mitgeben. Insgesamt eine sehr leckere Rolle. Vielen Dank für das Rezept was ab jetzt zu meinen Favouriten gehört. LG Kirsten

06.04.2014 12:55
Antworten
shelly1985

Also die Milch darf auf keinen Fall kochen sondern nur langsam erwärmt werden bis sie heiß ist. Der Käse soll am Ende schon weich sein. Ich hatte das Problem, dass der Kern noch nicht warm genug war, und es beim Ausrollen etwas schwierig wurde. Er ist dann nicht geschmeidig genug und reißt. Ich hab vor einigen Jahren irgendwo mal gelesen, dass man den Käse auch in Scheiben auf einem Backblech verteilen kann und im Ofen sanft schmelzen könnte. Das hab ich aber noch nicht ausprobiert. Allerdings müsste man ihn dann nicht mehr ausrollen. Ist also ein Vorteil, denn auch geschmolzen ist der Käse ein wenig widerspenstig. Außerdem muss man sich ziemlich beeilen, denn nur wirklich warm lässt er sich ausrollen. Wenn es jemand probieren sollte mit dem Ofen, dann bitte ich um Feedback. ;)

03.04.2014 18:17
Antworten
kirsten2371

Hallo Shelly, danke für deine Antwort, gut zu wissen. Die Mozerrela kugeln sollen aber noch beim erwärmen fest bleiben oder? LG Kirsten

02.04.2014 22:28
Antworten
shelly1985

Hallo Kirsten, ich hab die kleinen 125er verwendet. :) LG Shelly

02.04.2014 21:00
Antworten
kirsten2371

Hallo shelly, sind mit den Mozzarella Kugeln 250 g oder 125 g gemeint? LG Kirsten

01.04.2014 23:38
Antworten