Rotes Pesto mit getrockneten Tomaten


Rezept speichern  Speichern

schnell und einfach

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (30 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 27.11.2013 199 kcal



Zutaten

für
85 g Tomate(n), getrocknete in Öl
2 Zehe/n Knoblauch
2 ½ EL Pinienkerne
45 g Parmesan
25 g Tomatenmark
50 ml Öl von den abgetropften Tomaten inkl. Kräuter
2 EL Balsamico, dunkler (z. B. Traubenbalsamico)
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
199
Eiweiß
5,76 g
Fett
17,57 g
Kohlenhydr.
4,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen, damit sich das Gewicht besser bestimmen lässt. Das Öl auffangen, es wird noch benötigt.

Die Tomaten dann zusammen mit der benötigten Menge Öl (gerne auch mit den eingelegten Kräutern), Knoblauch, Pinienkernen, Parmesan, Tomatenmark und Balsamico mit dem Stabmixer vermengen bzw. zerkleinern. Mit schwarzem Pfeffer nach Belieben abschmecken (ich nehme immer 2 Prisen).

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Gibt es bestimmt mal wieder. Ein Foto ist unterwegs. 🍋🥕🍳🌭🍕🦞🍬🍻🍽🥓🥨🍄🍷

22.11.2021 19:42
Antworten
mrxxxtrinity

Sehr lecker. Ich habe noch einen Schuss Honig drangemacht und für die Schärfe ein paar getrocknete Chilis mitgehäckselt.

25.10.2021 11:46
Antworten
yatasgirl

Hallo, ich habe zu italienischen Rouladen ein rotes Pesto gebraucht und bin auf dein Rezept gestoßen. Es hat super in die Rouladen gepasst. War sehr lecker auch so ohne etwas >:O))) Danke für das tolle Rezept. Liebe Grüße yatasgirl

13.10.2021 23:04
Antworten
bibejeni

Seeeeehr lecker! Auch ich habe nur ein Knoblauchzehe verwendet - für uns reicht das vollkommen. Tolles Rezept. Werde es immer wieder so machen!

23.10.2020 16:29
Antworten
Itsmyblame

Ich habe es jetzt auch ausprobiert...allerdings ohne Pinienkerne oder dergleichen. Mega lecker und schnell gemacht ***** 5 Sterne

28.05.2020 15:10
Antworten
MolchMaster

Kann man das Pesto auch einkochen und somit länger haltbar machen?

23.03.2015 10:36
Antworten
S_Chefkoch

Ja aber dann schmeckt es nicht mehr so gut

22.05.2016 15:57
Antworten
mary-jane24

Hallo calagoesia, vielen Dank für das tolle Rezept. Da mir die fertigen Pestos nie schmecken, hab ich deins mal ausprobiert und auch wirklich nur eine klitzekleine Kleinigkeit geändert: Die Pinienkerne habe ich angeröstet und zusätzlich zum Pfeffer mit ein wenig Salz und Zucker (muss sein bei Tomatigem, finde ich) abgeschmeckt. Jetzt schmeckt es herrlich fruchtig, super lecker! Da können alle Fertig-Pestos einpacken. Wirklich toll... Da ich tatsächlich genau noch 85g Tomaten im Glas hatte, aber natürlich mehr Öl, als 50ml, habe ich das restliche Öl nach dem Umfüllen zwecks Haltbarkeit aufs Pesto gekippt, super, alles verwertet. Kann das Rezept nur weiter empfehlen! 5* von mir! LG Mary P.S. Foto werde ich morgen im Hellen machen, wenn ich daran denke... P.P.S. Falls das für jemanden wichtig ist: Das Rezept ergibt +\- 265g fertiges Pesto!

31.01.2015 21:11
Antworten
marither

Wie lange ist denn dieses Pesto haltbar? Grüße, Marither

19.08.2014 13:10
Antworten
mary-jane24

Hallo Marither, nicht lange, zu lecker... :-D Wenn du es im Kühlschrank aufbewahrst, schaust, dass möglichst keine Luftblasen drin sind und du es mit einer Schicht Olivenöl bedeckst, sollte es schon 2 Wochen halten. Ansonsten einfach einfrieren... LG Mary

31.01.2015 20:53
Antworten