Marinierter Lachs auf der Planke gegrillt


Rezept speichern  Speichern

Wird im geschlossenen Grill zubereitet

Durchschnittliche Bewertung: 4.65
 (53 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 18.09.2013 685 kcal



Zutaten

für
1 kg Lachsfilet(s), mit Haut, entgrätet
4 EL Rohrzucker, braun

Für die Marinade:

1 TL Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 TL, gestr. Meersalz
3 EL Sojasauce, dunkel
10 EL Olivenöl
3 EL Zitronensaft
2 Zehe/n Knoblauch, gehackt
2 EL Sauce (Teriyaki-)
1 EL Chilisauce

Nährwerte pro Portion

kcal
685
Eiweiß
51,61 g
Fett
44,24 g
Kohlenhydr.
20,41 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 25 Minuten
Die angegebenen Zutaten zu einer Marinade verrühren und den Lachs mindestens 3 Std. darin einlegen. Ich hatte ihn auch schon mal über Nacht eingelegt, war auch noch sehr gut.

Ein ca. 0,5 cm dickes Brett aus unbehandelter Rotzeder oder Buche mindestens 4 Std in klarem Wasser einweichen. Den Fisch aus der Marinade nehmen, ein wenig abtropfen lassen und mit der Hautseite auf das eingeweichte Brett legen und den Zucker darüber streuen.

Das Brett (Planke) direkt auf den Grillrost über die Glut legen, Deckel auflegen und 15 Minuten nicht mehr öffnen.

Tipp:
Ich habe es auch schon mit Lachsforellenfilet gemacht (10 min im Grill) - das war noch eine Klasse besser.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hellsgünni

Wo bekommt man denn das Zedern/Buchenholz her?

02.05.2020 10:33
Antworten
zaehnchen01

Waren letzte Woche bei Lidl oder Aldi im Angebot. Ansonsten fast überall wo auch grillzubehör verkauft wird. Die ganz günstigen würde ich nicht nehmen, sind nach einmaliger Benutzung hinüber. Die guten nutze ich ca 4 mal (2x pro Seite)

04.05.2020 13:21
Antworten
tilli0401

Hallo - wir hatten den Lachs gestern. Wir haben ihn ca. 6 Stunden mariniert, allerdings nicht auf der Planke gegrillt (vergessen das Holz zu wässern.......... :D) Es war so auch schon vorzüglich - beim nächsten mal von der Planke. LG Tilli

28.04.2020 07:04
Antworten
Bergdrache

Vielen Dank für das tolle Rezept. Hatten den Lachs neulich so zubereitet und er war phantastisch. Jetzt als Tofu-Marinade probiert, dafür nur 2 EL Olivenöl verwendet. Habe Sweet Chili Sauce+1/2 TL Tabasco dazu gegeben und ca. 6 Stunden marinieren lassen, anschließend in Speisestärke gewälzt und goldbraun gebraten. Dazu gab es ein Curry. "Es war das beste Curry, daß ich je gegessen habe", war der Kommentar meines Freundes. Und das, obwohl wir eigentlich Allesesser sind 😉

18.04.2020 20:15
Antworten
knack_und_back

Marinade ist megalecker, bei uns wurde der Lachs direkt gegrillt. Es war ein Gedicht! Wir kamen aus dem Schwärmen gar nicht raus

10.04.2020 19:43
Antworten
kochschnuckel

Grandios! Wir hatten den Lachs an Ostern mit Spargel-Bärlauch-Pasta! Seither gab es ihn schon mehrfach wieder und alle Gäste waren total begeistert. Ich habe den Zucker nur direkt in die Marinade gemacht,ansonsten habe ich mich genau ans Rezept gehalten.

28.04.2015 20:21
Antworten
eiklth

Hallo Fressmaschine, Möchte dein Rezept am Freitag nach kochen. Frage: Wie Heiß hast du den Grill dabei? Und machst du das Direkt oder Indirekt? LG

16.07.2014 13:03
Antworten
zaehnchen01

hi, das Brett direkt auf dem Rost über die Kohle legen, es muss anfangen zu schmorgeln damit Rauch entsteht. Wir machen den Fisch immer zu Anfang , deshalb ist der Grill noch sehr heiss 230-260

21.07.2014 10:24
Antworten
knuddlmaus02

Ganz super und wunderbar mit dem Zedernbrett! Wir grillen den Lachs allerdings langsamer (ca. 45 min) und bestreichen immermal mit der Marinade. Abwandlung für die Marinade: Statt Teriyakisauce habe ich Honig verwendet und das Öl ganz weggelassen. Tipp: ganze Zwiebeln mit einlegen und mit grillen. Leeecker!

20.06.2014 13:18
Antworten
fressmaschiene

Hallo und vielen Dank für das Rezept! Haben den Lachs eben gemacht... Ich habe zwar die Zutaten nach Gefühl und nicht nach Rezept benutzt aber es kommt so ungefähr hin. Ich kann es nur empfehlen! Wie haben den Fisch aus Zeitgründen nur ca. eine halbe Stunde mariniert aber es hat absolut wunderbar geschmeckt! Ich freue mich schon auf das Geschmackserlebnis wenn man es über Nacht mariniert... Ohhh...da bekomme ich schon wieder Hunger drauf;-) Volle Punktzahl und das verdient! Fotos kommen! Gruß

06.05.2014 21:35
Antworten