Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.09.2013
gespeichert: 32 (0)*
gedruckt: 393 (4)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.04.2008
4.240 Beiträge (ø1,05/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Paket Penne (500 g)
  Salzwasser
1 TL, gehäuft Kurkuma für das Pastawasser
1 Dose Tomate(n), geschälte im eigenen Saft (800 g)
10  Tomate(n), getrocknete, ungesalzen, klein gewürfelt
Zwiebel(n), rot, fein gewürfelt
Knoblauchzehe(n), in feinste Würfel geschnitten
Möhre(n), gewürfelt
2 Stange/n Staudensellerie, gewürfelt
4 EL Olivenöl
2 Zweig/e Rosmarin, frischer, die Nadeln so fein wie möglich geschnitten
2 Zweig/e Thymian, frisch, nur die Blättchen, fein geschnitten
Peperoncini, rot, ohne Stiel und Kerne, halbiert
1 Glas Weißwein
1 EL Zucker, fein gemahlen
  Salz und Pfeffer
3 EL Kapern ohne Salz, nach Belieben
2 EL Oliven, schwarze, entsteint, klein gewürfelt, nach Belieben
50 ml Sahne, nach Belieben
6 EL Olivenöl
100 g Parmesan, frisch gerieben

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Wie immer bei meinen Rezepten sollte man nur Zutaten von erstklassiger Qualität verwenden.

Das Olivenöl in einer großen beschichteten Pfanne mit hohem Rand mäßig erhitzen. Die 2 Hälften der Peperoncini je nach gewünschter Schärfe für 1 - 3 Minuten hinzugeben und das Öl dadurch aromatisieren, danach die Peperoncini entfernen.

Nun die getrockneten Tomaten, Zwiebel, Knoblauch, Möhre und Staudensellerie 5 Minuten im Öl anbraten, dann den Thymian und den sehr fein geschnittenen Rosmarin hinzufügen und alles gut mischen. Die Temperatur erhöhen und den Inhalt der Tomatendose zufügen.

Mit einem Pfannenheber die Tomaten platt drücken, den Wein angießen, gut mischen und zuerst für 20 Minuten mit Deckel leicht köcheln lassen. Danach ohne Deckel noch einmal 20 Minuten auf die gewünschte Konsistenz leicht oder auch stärker einkochen lassen.

Zum Schluss nach Belieben die Sahne, die Kapern und/oder die Oliven dazugeben, oder weglassen und schließlich mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Penne, oder auch jede andere Pastasorte, in der Zwischenzeit in ausreichend Salzwasser, welches mit Kurkuma angereichert ist, 1 Minute kürzer als auf der Packung angegeben, sehr al dente kochen.

Kurz vor dem Finish 2 - 3 große EL von dem Kochwasser im Tomatensugo verrühren, dann die Pasta in ein Sieb abgießen und sofort, noch leicht nass, zum Sugo geben. Dort alles gut mischen und leicht köchelnd etwa 2 Minuten weiter garen. Dabei immer wieder die Masse wenden.

Als primo piatto mit Parmesan servieren. Nach Belieben über jeden Teller 1 EL Olivenöl verteilen.

Wer nichts anderes essen möchte, sollte die Pastamenge um mindestens die Hälfte erhöhen. Die Sauce wird dafür ausreichen.