Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.09.2013
gespeichert: 40 (0)*
gedruckt: 583 (5)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.10.2007
1.771 Beiträge (ø0,48/Tag)

Zutaten

150 g Bohnen, kleine weiße, getrocknet
  Wasser, reichlich
3 große Knoblauchzehe(n), gepellt in Scheiben
1 EL Olivenöl
2 Zweig/e Thymian
2 Zweig/e Estragon
Lorbeerblatt
750 ml Wasser
Paprikaschote(n), rot
Spitzpaprika, gelb
4 m.-große Tomate(n)
Frühlingszwiebel(n)
Peperoni, frische, länglich
1 Dose Thunfisch, naturell
40 ml Zitronensaft
  Brühe, instant
 etwas Chili, geschroteter (Pul Biber)
3 EL Olivenöl
1/2 Bund Petersilie, ODER:
1/2 Pck. Kräuter, (TK-Salatkräuter)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 13 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Bohnen in reichlich Wasser über Nacht einweichen.

Die abgegossenen Bohnen in einen Topf geben, die Knoblauchscheiben, Gewürze sowie das Öl und Wasser zufügen, alles aufkochen lassen. Zugedeckt bei mäßiger Hitze 45-60 Min. köcheln lassen. Die Bohnen sollen gar, aber nicht zu weich sein. Abgießen, dabei das Kochwasser auffangen und abkühlen lassen.

Die Paprika in kleine Stücke schneiden, Tomaten entkernen und würfeln, Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und den Thunfisch abtropfen lassen.

Den Zitronensaft kräftig mit den Gewürzen abschmecken, das Öl zufügen und mit dem Bohnen-Kochwasser auf 150 ml auffüllen. Alles durchquirlen, bis eine homogene Flüssigkeit entstanden ist und mit den vorbereiteten Zutaten mischen. Zum Schluss die gehackte Petersilie bzw. die TK-Kräuter unterheben und alles 1 Stunde durchziehen lassen.

Nochmals abschmecken und z. B. mit Rosmarin-Focaccia servieren.