Haltbarmachen
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelmarmelade mit Rumrosinen

Durchschnittliche Bewertung: 3.77
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 08.10.2004 3007 kcal



Zutaten

für
100 g Rosinen
100 ml Rum, (40%)
1 kg Äpfel, (säuerliche; geschält & ohne Kerngehäuse gewogen)
1 Zitrone(n), (unbehandelt; Saft & abgeriebene Schale)
375 ml Apfelsaft
1 kg Gelierzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
3007
Eiweiß
12,19 g
Fett
5,09 g
Kohlenhydr.
655,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Die Rosinen in eine kleine Schüssel füllen, mit dem Rum begießen und 30 Minuten ziehen lassen (besser über Nacht).
Inzwischen die Äpfel vorbereiten und in kleine Stücke schneiden. In einem Topf mit dem Zitronensaft, der Zitronenschale und dem Apfelsaft mischen. Langsam aufkochen und 10 Minuten bei milder Hitze köcheln lassen. Den Gelierzucker sowie die Rosinen samt Rum einrühren und weitere 10 Minuten kochen lassen. Die Gelierprobe machen und heiß in vorbereitete Gläser füllen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wilma963

Also mit dem Zucker 1:1 wird es zu flüssig. Beim nächsten mal nehme ich 2:1.

08.09.2018 07:02
Antworten
merlina3011

Vielen Dank für die Antwort - ich habe leider nur Gelierzucker 2:1 kann ich dann eventuell die Mengen ein bisschen anpassen?

17.11.2017 09:09
Antworten
merlina3011

Hallo, ich habe eine Frage, bin mir bei Marmelade immer unsicher dass sie zu flüssig wird. Meistens wird sie dann eher zu fest :) Welchen Gelierzucker hast du verwendet - und doofe Frage wie mache ich eine Gelierprobe? Liebe Grüße

16.11.2017 15:36
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo merlina, hier ist wahrscheinlich Gelierzucker 1:1 verwendet worden. Den würde ich jedenfalls hier nehmen. Da Äpfel ziemlich "musig" sind und pektinreich, dürfte die Menge reichen. Eine Gelierprobe mache ich so: ich koche die Marmelade so lange, wie auf der Gelierzuckerpackung angegeben, dann gebe ich einen Teelöffel Marmelade auf einen kleinen Teller, lasse sie etwas verlaufen. Wenn sie in kürzester Zeit fest wird, kann abgefüllt werden. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

17.11.2017 08:49
Antworten
Ela301090

Hallo für wieviel Marmelade reicht das Rezept ca?? Vielen Dank

14.10.2015 14:17
Antworten
Goldfrau

Hallo!! Ein echt leckeres Rezept, habe nur die Rosinen rausgelassen weil ich die nicht mag. Göga bekommt nicht genug davon!! Goldy

14.04.2005 21:25
Antworten
Mygga

Hallo! Die Apfelmarmelade hat uns sehr gut geschmeckt. Habe sie zu Weihnachten verschenkt und wurde oft nach dem Rezept gefragt. lg Mygga

18.01.2005 13:59
Antworten
muro3

Hallo erinnert mich wieder an früher, ups- gespeichert Gruß Muro

03.11.2004 02:24
Antworten
froeschle2

Fein, jetzt komme ich doch der Lösung meines Apfel-Promblems immer näher *grins*..... Herzlichen Dank für dieses Rezept, es wird - da kannst Du Dir sicher sein - die nächsten zwei Tage umgesetzt! Vielen Dank und LG Fröschle2

22.10.2004 00:16
Antworten
Marina_M

Hallo! Hört sich super lecker an. Habe zwar noch nie Marmelade selber gemacht, wollte ich aber schon immer mal tun. Dann werde ich dieses Rezept mal ausprobieren. Freu ich mich jetzt schon drauf. LG. Marina.

14.10.2004 13:30
Antworten