Gluten
INFORM-Empfehlung
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Banane-Apfel-Overnight-Oats

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
bei 81 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 17.09.2013 239 kcal



Zutaten

für
50 g Haferflocken
50 g Joghurt, fettarmer
50 g Milch, fettarme
1 Banane(n)
1 Apfel
1 Prise(n) Zucker
1 Prise(n) Zimtpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
239
Eiweiß
6,36 g
Fett
3,23 g
Kohlenhydr.
45,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Banane und den Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Alle Zutaten miteinander mischen und in ein verschließbares Gefäß geben.

Das Ganze über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen - fertig ist am nächsten Morgen ein leckerer Frühstücksbrei.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Halloechenmorle

Der Apfel ist früh noch schön knackig, den Zucker habe ich durch Süßstoff ersetzt. Ganz mein Geschmack, Danke 😊

19.09.2019 06:45
Antworten
zwergenwerke85

Zucker brauchte ich gar nicht. War richtig schön cremig. VG Zwergenwerke

19.03.2019 21:50
Antworten
Schnuckinator

Sehr leckere Basis! Ich mische gern noch etwas Quark unter. Nehme statt Zucker etwas Honig. Und 2 EL Studentenfutter- so hab ich es am Liebsten.

20.11.2018 14:47
Antworten
nele88nele

Ich bin durch Zufall auf dieses Rezept gestoßen,da ich unbedingt was mit Apfel machen wollte. Eigentlich dachte ich eher an einen Kuchen,aber als ich das Rezept gesehen hab musste ich es ausprobieren. Es ist einfach nur lecker! Allerdings habe ich den Zucker durch Honig ersetzt. Sehr fein. Gibt es jetzt öfters bei mir! Sehr schöne Alternative zu langweiligem Müsli!

06.09.2018 21:54
Antworten
shiningone

Sehr sehr sehr lecker. Allerdings lasse ich den Zucker komplett weg, durch die Banane.

25.04.2018 21:14
Antworten
badegast1

Hallo, sehr lecker, allerdings war es nach dem Durchziehen sehr pappig. Ich mußte noch 2 große EL Joghurt unterrühren. LG Badegast

13.03.2015 07:20
Antworten
Spielekind90

Das ist echt ein super leckerres Frühstück !! Gibts schon seit ein paar Wochen oft zum Frühstück und es ist einfach unglaublich lecker. Ich lasse jedoch den Zucker weg, ist auch so süß genug.

12.03.2015 20:16
Antworten
GourmetKathi

Sehr lecker und toll vorzubereiten, dann geht in der Früh alles schneller! Danke für das schöne Rezept! GLG Kathi

03.03.2015 20:36
Antworten
rootlady

Dieses Rezept bereite ich mir seit vielen vielen Jahren zu und es schmeckt einfach traumhaft lecker! Beim Obst kann man ja je nach Geschmack variieren. Was auch sehr gut schmeckt ist die Variante mit Himbeeren und Banane oder Apfel und Himbeeren.

24.02.2015 22:17
Antworten
MissDynamite

Hab ich letztens mal gemacht zum Frühstück. Hat sehr lecker geschmeckt, allerdings nicht ganz so matschig, wie ich es mir erhofft hatte. Werde beim nächsten mal einfach ein bisschen mehr Joghurt oder Milch rangeben. Trotzdem 5 Punkte!

15.10.2014 16:50
Antworten