Grießschmarrn


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 06.10.2004 458 kcal



Zutaten

für
250 g Grieß (Hartweizengrieß)
400 ml Milch
4 Ei(er)
100 g Zucker
1 Prise(n) Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
458
Eiweiß
16,96 g
Fett
10,01 g
Kohlenhydr.
73,57 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Grieß in kalter, gesalzener Milch 2 bis 3 Stunden quellen lassen. Die Eier trennen. Eiweiß mit Zucker steif schlagen und mit den Eigelben unter die Grießmasse ziehen.
In einer gefetteten Pfanne den Schmarrn zubereiten. Dazu den Teig 1/2 cm hoch einfüllen und von beiden Seiten goldbraun backen. Mit 2 Gabeln zerteilen und die Stückchen weiter in der Nachwärme leicht rösten.
Auf 4 Teller verteilen und mit Kompott (Zwetschgen) noch warm servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KB22

Soooo lecker. Habe Dinkelgrieß zum kochen verwendet und nur ganz wenig Zucker (höchstens 1/4). Mir reicht das völlig weil man isst dazu ja süßes Mus oder z.B. Ahornsirup! Dieses Rezept ist nur zum empfehlen!

23.04.2015 11:42
Antworten
juni-zwilling

sorry, aber ich fand den Grießschmarrn eher nichtssagend. Das Gericht steht und fällt meines Erachtens mit der Kompottbeilage.

17.08.2013 12:45
Antworten
silke0264

Hallo Habe heute den Schmarn getestet und er schmeckt sehr gut ,allerdings find ich ihn zum so essen ohne alles etwas zu trocken. Also werde ich ihn beim nächsten mal whl mit einer Vanille oder Schokosauce sevieren aber trotzdem 4****: SILKE

29.09.2011 13:52
Antworten
mairose13

Hallo Silke, Das freut mich das dir der Schmarrn geschmeckt hat und dir 4* Wert war. Mir wäre er pur auch zu trocken, bei uns gibt es dann immer Kompott dazu. Auf die Idee mit Schoko- oder Vanillesosse bin ich noch gar nicht gekommen. LG die M

29.09.2011 19:36
Antworten
Kitsune

Hallo! Habe gerade das letzte Stück verputzt und es war sehr lecker! Leider hatte ich etwas Probleme, als ich den Schmarren in der Pfanne umdrehen wollte und deshalb habe ich ihn geviertelt und die Stücke einzeln gewendet! LG Kitsune

19.07.2006 17:44
Antworten
fluma

Das Rezept kenne ich! Steht auf der Aurora Grießverpackung! Ist aber sehr lecker.

28.06.2005 15:11
Antworten
mario-wimmer

schmeckt sehr gut mit dem Obst. Kommt auch bei Erwachsenen als Nachspeise gut an :-) Grüße, Mario

23.02.2005 22:52
Antworten
derFinne

Als großer Liebhaber des "kleinen Kaiserschmarrn Bruders" *hihi* hab ich gestern zum Erstenmal das Rezept probiert und es war ganz ganz große Klasse!! Danke PS: Habs mit Sojamilch gemacht

17.02.2005 11:52
Antworten
GoldDrache

Das muss ich auch mal ausprobieren! Leider habe ich nur Weichweizengrieß - den anderen werde ich mir noch besorgen... Vielen lieben Dank für das Rezept GoldDrache

04.02.2005 08:27
Antworten
dee101

Hi, hab den Griesschmarrn letzte Woche mal getestet. Es waren alle begeistert! Super lecker!! Wirds wohl jetzt öfter geben. Gruß dee

18.10.2004 16:04
Antworten