Backen
Kuchen
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Dattel-Walnuss-Kuchen 'Queen Mother'

Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

very British, ein unkomplizierter Kuchen, der durch das Topping einen ungewöhnlichen Kick erhält

35 min. normal 10.09.2013



Zutaten

für
225 g Dattel(n), getrocknete, ohne Steine, grob gehackt
1 TL Natron, (Natriumbikarbonat)
1 Tasse Tee, starker, schwarz und ungesüßt
100 g Zucker
125 g Rohrohrzucker, (Muscovado)
75 g Butter, zimmerwarm
1 Ei(er)
1 TL Vanilleextrakt
1 TL Salz
1 TL Backpulver
275 g Mehl
150 g Walnüsse, gehackte
2 EL Butter, flüssige
2 EL Sahne
5 EL Zucker, brauner ( (kein Rohrohrzucker)
12 halbe Walnüsse, für die Deko

Zubereitung

Zuerst die Datteln mit dem heißen Tee übergießen. Das Natriumbikarbonat dazugeben, umrühren und stehen lassen. Es schäumt etwas, also das Gefäß nicht zu knapp bemessen. Eine Springform einfetten (Größe 24cm), den Ofen auf 180°C vorheizen.

Butter und Zucker schaumig rühren, Ei und Vanilleextrakt unterschlagen. Salz, Backpulver und Mehl mischen und in die Butter-Zucker-Mischung einrühren. Zügig arbeiten und nicht zu viel rühren, das eine oder andere Klümpchen ist kein Beinbruch. Schließlich die Dattelmischung und die gehackten Walnüsse zum Teig geben.

Den Kuchen ca. 45 Minuten backen. Man kann warten, bis die Stäbchenprobe ein trockenes Hölzchen ergibt, man kann den Kuchen aber auch schon herausnehmen, wenn das Ergebnis noch feucht ist (ungebackener Teig sollte selbstverständlich nicht daran kleben). Dann hat der fertige Kuchen eine etwas feuchtere Konsistenz, wie man sie z. B. von Fudge Brownies kennt. Den Kuchen aus der Form nehmen und ein bisschen auskühlen lassen. Der Kuchen sollte noch warm sein, wenn der Guss darauf kommt.

Für den Guss Butter, Zucker und Sahne in einer kleinen Stielkasserolle langsam erhitzen, bis alles geschmolzen ist. Dann stetig weiter erhitzen bis es zu sanftem Kochen kommt. 3 Minuten unter ständigem Rühren kochen, dann sofort auf den noch warmen Kuchen gießen. Die Seiten werden von der Menge gewöhnlich nicht bedeckt, nur die Oberfläche, wobei es attraktiv aussehen kann, wenn hier und da ein dicker 'Schlonz' am Kuchenrand runterläuft. Die halben Walnüsse in gleichmäßigen Abständen auf den Kuchenrand legen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare