Fichtenspitzen-Sirup


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 10.09.2013



Zutaten

für
4 Handvoll Fichtentriebe, frische (hellgrüne Maitriebe)
1 Liter Wasser
1 kg Zucker, braun oder weiß
1 Zitrone(n), den Saft davon

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 14 Stunden 20 Minuten
Maitriebe mit Wasser kurz aufkochen, über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag die Flüssigkeit filtern, Zucker und den Saft der Zitrone hinzufügen. Solange im offenen Topf auf kleiner Flamme einkochen, bis eine sirupartige Masse entsteht (etwa 2 bis 3 Stunden). Probe wie bei Marmelade!

Man beachte:
Durch das Abkühlen wird die Masse noch fester! Sollte der Sirup zu flüssig geworden sein, die Masse noch einmal erwärmen und weiter einkochen. Sollte die Masse zu fest sein, etwas Wasser zufügen und noch einmal kurz aufkochen. Sirup in Gläser füllen. Zum Süßen von Tee und Speisen oder als Brotaufstrich verwendbar.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchenfreak84

Mega lecker, gibts jedes Jahr bei uns. Dieses Jahr ist er aber selbst nach 3 Stunden noch echt dünnflüssig geworden. Hab dann ein Glas mal kurz in die Tiefkühltruhe und danach in den Kühlschrank. Hab jeden Tag davon gegessen. Es sah am zweiten Tag so aus als ob sich Pollen absetzen würden. Habs immer gut ungerührt und was soll ich sagen? Ich hab mega leckere Creme bekommen. Konsistenz wie Rapshonig, mega gut!

24.05.2022 12:29
Antworten
Borgie

Ich mach den Sirup dieses Jahr auch wieder.Die Spitzem im Garten sind reif.Dann poste ich auch mal ein Bild.Lg Jenny

25.05.2016 13:44
Antworten
kleeblattmg

Sirup fertig, wirklich lecker. Hätte ich nicht gedacht.

24.05.2016 23:02
Antworten
Borgie

Das ist ein guter Tipp und vielen Dank für das Bild.

10.05.2016 10:08
Antworten
Graf_Wronsky

Hallo, ich habe den Sirup von ca. 1 Litermaß voll Maitrieben zubereitet und statt Zitrone 15 g Zitronensäure genommen. LG, Graf Wronsky

06.05.2016 14:20
Antworten