Auflauf
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Kartoffelauflauf mit Blattspinat und Putenfleisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.04
bei 72 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 06.10.2004



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
1 Pck. Blattspinat TK oder frisch, (500 g)
300 g Putenfleisch, geschnetzelt
1 Becher Schmand oder saure Sahne (200 g)
1 Becher Sahne (200 g)
2 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
300 g Gouda
Margarine oder Öl zum anbraten
150 ml Gemüsebrühe, ca.
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Koch-/Backzeit ca. 40 Min. Gesamtzeit ca. 70 Min.
Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Das Putenfleisch in Öl oder Margarine anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Zwiebel hacken, in Öl oder Margarine anbraten, etwas Gemüsebrühe angießen und den Blattspinat darin auftauen (er muss nicht gar sein!). Den Knoblauch hacken oder pressen und zum Spinat geben, ebenso die saure Sahne/Schmand und süße Sahne. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Eine Schicht Kartoffeln in eine Auflaufform geben, den Blattspinat darauf verteilen, das Putenfleisch darauf geben, wieder eine Schicht Kartoffeln. Die restliche Spinat-Brühe-Sahne-Flüssigkeit darüber kippen und mit geriebenem Käse bestreuen. Wichtig: es darf nicht zu trocken sein, da die Kartoffeln ja roh sind und in der Flüssigkeit gar kochen.

Ca. 30 Minuten backen (bei Umluft ca. 200 Grad) oder bis die Kartoffeln gar sind. Unbedingt prüfen, jeder Ofen bäckt anders und die Zeit ist auch abhängig von der Auflaufform.

Abwandlung - für Vegetarier: Fleisch weglassen, stattdessen (oder zusätzlich zum Originalrezept)
- frische Champignons anbraten und zu Spinat oder Fleisch geben
- frische Tomaten in Scheiben auf dem Spinat verteilen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Aleevraa

OH MEIN GOTTTTTT!!!! Ich habe 1 EL Brühe verwendet, da der Blattspinat tiefgefroren ja nochmal Unmengen an Wasser abgibt. Mein Sohn(4) möchte ihn jetzt jedes Wochenende -hahahaha. Dieses Rezept ist der HAMMER! DANKE DAFÜR.

11.05.2019 19:29
Antworten
Kölle-Jessi

Danke für die netten Kommentare und die rezeptüberarbeitung der mengenangaben!

10.04.2019 15:25
Antworten
heidrulle

Ein sehr leckerer Auflauf. Da ich die Kartoffeln gehobelt habe, waren sie nach 30 Minuten gar. Ich habe noch etwas Muskatnuß an den Spinat gegeben, Lecker!! LG Heide

10.04.2019 14:07
Antworten
LilacNelly

Wir haben das Fleisch ersatzlos weggelassen und statt Schmand fettarme Creme fraiche verwendet. Hat alles prima geklappt und war sehr lecker, danke.

24.02.2019 20:26
Antworten
Kerstin-Hoppenkamps

4 sterne hat super lecker geschmeckt 🖒 werd ich auf jeden fall nochmal machen

09.09.2018 15:01
Antworten
Kölle-Jessi

Hallo, ich freue mich, wenn es euch schmeckt. Dr Albern, ich denke, wenn man mit 4 Personen einen Becher Sahne teit ist es nicht sonderlich fettig... Aber wenn du sehr auf Kalorien achtest dann ersetzt die Sahne besser duch Saure Sahne oder Milch oder etwas anderes. Generell ist es aber ein gesunders Rezept, denke ich. LG Jessica

30.08.2005 03:00
Antworten
strolch991

Lecker, dachte erst die Soße ist zu dünn. Aber nach dem backen war alles supi! Vielen Dank für das Rezept

12.05.2005 19:38
Antworten
DrAlbern

Liest sich wirklich sehr lecker, aber ist das Rezept mit einem Becher Sahne und einem Becher Schmand bei den Fettarmen richtig aufgehoben?

04.03.2005 16:11
Antworten
Jerchen

Liest sich gut und da wir am WE eh einen Kartoffelauflauf (die alten Dinger müssen raus aus dem Keller) machen wollen, paßt es gut! LG

07.10.2004 11:21
Antworten
Schattenfell0811

Das klingt aber sehr lecker. Ich glaube, ich werde deine Variation mit den zusätzlichen Tomatenscheiben probieren. Hmm - freu mich schon drauf!!

07.10.2004 07:57
Antworten