Pilze in Sekt-Rosmarin-Sauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 08.09.2013



Zutaten

für
600 g Champignons, braune
250 ml Cremefine oder andere Kochsahne
200 ml Sekt, sehr trocken
4 m.-große Zwiebel(n), evtl. nur 3
1 Zweig/e Rosmarin
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 Zitrone(n), den Saft davon

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Pilze putzen und je nach Größe vierteln oder achteln. Die Zwiebeln ebenfalls würfeln. Da wir gerne Zwiebeln essen, nehme ich immer 4 Stück. Die Rosmarinnadeln hacken.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebelwürfel anschwitzen, die Pilze zugeben und anbraten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Den Sekt zugießen, kurz aufkochen lassen. Die Kochsahne zugeben und etwas einkochen lassen. Die Rosmarinnadeln zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Zitronensaft zugießen.

Schmeckt sehr gut mit feinen Bandnudeln. Eigentlich als Hauptgericht gedacht, aber sicherlich auch unter Reduzierung der Zutatenmenge eine leckere Vorspeise.

Aufgrund der Intensität des Rosmarins bitte vorsichtig sein. Lieber erst einmal weniger gehackte Nadeln zugeben, dann abschmecken und evtl. noch welche dazugeben. Da der persönliche Geschmack hinsichtlich Alkohol und Säure (Zitronensaft) sehr unterschiedlich ist, kann man natürlich auch diese Mengen ein wenig variieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.