Bewertung
(7) Ø4,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.09.2013
gespeichert: 160 (0)*
gedruckt: 1.717 (28)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.06.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Lammfleisch, z. B. aus der Keule
Karotte(n), geraspelt
4 kleine Zwiebel(n), fein gewürfelt
600 g Basmati
1 kl. Dose/n Kichererbsen
25 g Berberitzen, alternativ Rosinen oder getrocknete Aprikosen
4 Zehe/n Knoblauch
 etwas Tomatenmark
4 TL Salz
2 TL Paprikapulver, edelsüß
1 1/2 TL Zucker
1 1/2 TL Kreuzkümmel
1 TL Chiliflocken
1 1/2 TL Kümmel, schwarzer
1 TL Kurkuma
1 Blatt Koriandergrün
1 1/2 TL Korianderpulver
Lorbeerblätter
Pimentkörner
1 Liter Wasser
 etwas Sonnenblumenöl, zum Anbraten

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Lammfleisch in ca. 2 - 3 cm große Würfel schneiden und im Sonnenblumenöl anbraten. Die geraspelten Möhren zusammen mit den fein gewürfelten Zwiebeln und dem Knoblauch hinzufügen. Dann sämtliche Gewürze darüberstreuen, etwas Tomatenmark dazu und etwa 20 Min. unter gelegentlichem Rühren dünsten.

Danach die Kichererbsen, die Berberitzen und den Reis gleichmäßig darüber streuen und das Wasser vorsichtig angießen, sodass sich nichts vermischt. Nicht umrühren! Kurz aufkochen lassen und bei niedriger Hitze so lange mit aufgelegtem Deckel kochen, bis der Reis gar ist und sämtliches Wasser aufgenommen hat. Jetzt erst umrühren - fertig.

Dazu einen Salat aus ganz dünn geschnittenen Tomaten, sehr fein gehackter Zwiebel mit etwas Öl und Salz servieren.