Bewertung
(4) Ø3,83
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.09.2013
gespeichert: 27 (0)*
gedruckt: 428 (11)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.05.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

3 m.-große Kartoffel(n)
1 EL Olivenöl, oder anderes Speiseöl
  Für die Füllung:
60 g Schafskäse, light
1 EL Frischkäse, light
90 g Blattspinat, TK
  Salz und Pfeffer
  Muskat
  Für den Belag:
1 EL saure Sahne
30 g Schafskäse, light
1 Zehe/n Knoblauch
1 EL Parmesan, gerieben, oder anderer geriebener Käse
1 EL Kräuterling(e), oder frische Kräuter
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Blattspinat auftauen.
Die ungeschälten, ungekochten Kartoffeln gründlich waschen und dann auf einem Schneidebrett so hinlegen, dass sie nicht wegrollen. Die Kartoffeln so einschneiden, dass sie nicht ganz zertrennt werden (Tipp: In der Mitte anfangen, dann rechts und links vom Einschnitt eine neue Mitte finden und von diesen Einschnitten wiederum die Mitte, sodass am Ende ca. 7 Spalten zum Befüllen vorhanden sind). Lieber die Kartoffeln bei diesem Schritt nicht zu tief einschneiden. Wenn man beim Befüllen merkt, dass die Spalte nur schwer zu öffnen ist, kann der Einschnitt vergrößert werden.

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen (oder eine Auflaufform verwenden) und das Olivenöl darauf träufeln.

Der Blattspinat dürfte relativ wässrig vom Auftauen sein, daher diesen gut ausdrücken. Dann jede 2. Spalte damit befüllen.
Den Frischkäse mit dem zerkrümelten Schafskäse vermischen, sodass eine streichbare Masse entsteht. Die Mischung dann mit einem Messer in die noch leeren Spalten streichen. Die Kartoffeln auf das eingeölte Blech legen und Salz, Pfeffer sowie Muskat darüber streuen. Es kann auch noch etwas Olivenöl über die Kartoffeln gesprenkelt werden. Für etwa 45 Minuten backen lassen.

Die Knoblauchzehe fein hacken und dann mit der sauren Sahne vermischen. Den Schafskäse sowie den Parmesan (bzw. anderen geriebenen Käse) und die Kräuterlinge (bzw. frischen Kräuter) dazugeben und alles gut verrühren. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffeln nach 45 Minuten aus dem Ofen holen und den Belag drüber streichen. Danach nochmal für 15-20 Minuten in den Ofen stellen (je nach Kartoffelgröße, nach 15 Minuten testen, ob die Kartoffeln weich sind (z. B. mit einer Gabel reinpiksen).

Als Beilage würde ich eine Kartoffel pro Person empfehlen, als Hauptgericht zwei. Sollten die Kartoffeln als Beilage dienen, passt dazu sehr gut Fisch. Als Hauptgericht am besten mit Quark (oder einfach die doppelte Menge vom Belag machen und dann den Rest als Beilage verwenden) oder Salat.