Gemüse
Hauptspeise
Pilze
Schmoren
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gehacktesstippe auf sommerliche Art

schnell, preiswert, gesund, lecker!

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 08.09.2013



Zutaten

für
250 g Mett
1 kleine Zucchini
2 Möhre(n)
6 Champignons
2 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 Pck. Kräuter, italienische (TK)
1 TL, gestr. Chilipulver
1 TL, gestr. Paprikapulver, edelsüß
1 Tüte/n Saucenpulver für Zwiebelsoße
250 ml Wasser
etwas Saucenbinder, dunkel
etwas Salz und Pfeffer
etwas Olivenöl
etwas Petersilie, frische

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Das Mett mit den italienischen Kräutern, dem Chili- und dem Paprikapulver sowie mit Salz und Pfeffer kräftig vermengen. Daraus kleine Klößchen formen oder mit einer Gabel im heißen Öl auseinanderdrücken und anbraten.

Nun die Möhren schälen, in Scheiben schneiden (nicht zu groß) und dazugeben. Jetzt die Zwiebeln und die Knoblauchzehe schälen. Die Champignons mit Küchenkrepp abreiben oder die größeren putzen. Die Zucchini waschen und die Enden abschneiden, alles zerkleinern (die Knoblauchzehe fein zerhacken) und in dieser Reihenfolge nacheinander in die hohe Pfanne oder den Topf geben und auch ein bisschen anbraten.

Jetzt das Pulver für Zwiebelsoße einfach darübergeben, 1/4 Liter Wasser hinzu, aufkochen lassen und noch 7 - 10 Min. köcheln lassen. Die Stippe evtl. mit braunem Soßenbinder andicken, mit dem Chilipulver, Salz und Pfeffer nachwürzen und abschmecken und zum Schluss frische gehackte Petersilie darüberstreuen oder als Dekoration verwenden.

Als Beigabe eignen sich Salzkartoffeln. Sehr lecker wäre auch selbst gemachter Kartoffelbrei.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dajana1

Danke schön! :-) Ich freu mich, dass es euch so gut geschmeckt hat. Liebe Grüße Dajana

24.10.2016 20:29
Antworten
Teeny07

Ein tolles Rezept... Hatte es heute zum Mittagessen gemacht... Alle begeistert... Daumen hoch

23.10.2016 14:16
Antworten
Dajana1

Oh, das freut mich aber! Paprika passt da sicher auch noch super dran. Muss ich mal probieren. LG Dajana

25.08.2016 19:18
Antworten
MGenz

Ein super Rezept habe es gestern zubereitet alle waren hell auf begeistert habe auch noch paprika reingeschnippelt einfach ein Traum

23.08.2016 19:21
Antworten