Pizza mit Hack, Salami und Paprika


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

selbstgemachte Pizza vom Blech

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 22.11.2013 918 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

400 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe, oder 1 Würfel Frischhefe
1 Prise(n) Zucker
1 TL Salz
50 ml Olivenöl
250 ml Wasser, warmes

Für den Belag:

250 g Tomate(n), passierte
50 g Tomatenmark
150 g Salami
1 Paprikaschote(n)
500 g Hackfleisch
1 TL, gestr. Salz
Pfeffer
200 g Käse, gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
918
Eiweiß
42,90 g
Fett
55,66 g
Kohlenhydr.
60,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die Zutaten für den Teig vermischen und zu einem glatten Teig kneten. Wenn man frische Hefe nimmt, zuerst einen Vorteig damit machen (Hefe zerbröseln und mit der Prise Zucker und etwas Wasser glatt rühren. Gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat, dann mit allen anderen Zutaten verkneten). Auf einem Blech ausrollen und mit einem Tuch abdecken, damit er ein wenig gehen kann.

Passierte Tomaten mit Tomatenmark verrühren und auf den Teig streichen. Salami auslegen. Das Hack in einer Pfanne schön braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Darauf bröseln und die klein geschnittene Paprika darauf verteilen. Mit geriebenem Käse bestreuen und für 30 Minuten bei 180-200° in den Backofen schieben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Alaska12

Hallo, so habe ich unsere Pizza noch nie gemacht und ich muss sagen, diese hat uns sehr gut gechmeckt. Das war mal was Anderes, vielen Dank und liebe Grüsse

28.01.2023 16:52
Antworten
Julinika

Sehr lecker! Wir haben aus dem Teig kleine Pizzen gemacht, so konnte jeder seine so belegen, wie er mochte. Das Tomatenpüree haben wir noch gewürzt. Ich habe mich bei meiner Pizza weitgehend an das Rezept gehalten, die Salami aber weg gelassen und dafür noch Mais und Champignons hinzugefügt. Vielen Dank für das schöne Rezept.

17.02.2018 08:34
Antworten
DerHelbo

Wirklich eine gute Pizza. Ich mach immer noch Krautsalat und Feta drauf schmeckt dann noch besser

02.11.2016 16:36
Antworten
Opa-Jo

Hallo, gute Idee für einen Hackfleisch-Fan wie mich. Um den Teig selber anzurühren war ich zu faul, also kam die zugekaufte Pizzateigrolle incl. Backpapier zum Einsatz. Allerdings habe ich mir mit der Sauce etwas mehr Mühe gegeben. Gemischt habe ich Tomatenstücke im eigenen Saft mit Paprikamark, etwas Sahne, etwas Creme Fraiche, kräftig Tabasco und neben Salz und Pfeffer die üblichen italienischen Gewürz-Verdächtigen. Damit habe ich anfangs die ausgerollte Teigrolle bestrichen, und dann noch einmal am Schluss "on Top" etwas zugegeben. So war die Pizza auch nach ca. 30 Minuten im Backofen knusprig und auch nicht zu trocken. LG und Glück auf Opa Jo

10.03.2016 11:32
Antworten