Vegane Sauce Hollandaise


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.09
 (41 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 06.09.2013



Zutaten

für
250 g Margarine, vegan, z.B. Alsan
1 Prise(n) Salz
2 Prisen Muskat
3 Prisen Pfeffer, schwarz
200 ml Sojasahne (Sojacreme Cuisine), oder Hafersahne
3 EL, gestr. Kartoffelstärke
200 ml Wasser, warm
3 Spritzer Zitronensaft
1 TL Kurkuma

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Margarine langsam im Topf bei geringer Hitze schmelzen. Sie darf nicht kochen! Die Kartoffelstärke mit dem Schneebesen klumpenfrei mit dem warmen bis heißen Wasser einrühren. Dann nach und nach unter die geschmolzene Butter geben und rühren, bis diese eine dickflüssige Konsistenz hat. Evtl. reicht schon ein Teil des Stärke-Wassers, das hängt davon ab, wie dickflüssig man die Sauce haben möchte. Danach die Sojasahne, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Kurkuma (für die Farbe) unterrühren. Abschmecken.

Meine Gäste waren jedes mal begeistert!

Tipp:
Das Wasser kann man durch Gemüsesud von dem Gemüse (Spargel, Blumenkohl etc.), das man zur Soße reicht, ersetzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

luimaus1805

Hefeflocken bitte! Keine Haferflocken haha. Danke Autokorrektur

07.06.2020 16:38
Antworten
luimaus1805

Schmeckt meeega. Kleiner Tipp: Ich habe noch Haferflocken dazu gegeben! Gibt noch einen würzigeren, leicht käsigen Geschmack. Als Veganer muss man echt auf Nichts verzichten, außer auf das schlechte Gewissen ;)

07.06.2020 16:37
Antworten
Ira25

uns schmeckt die Sauce sogar besser als die "normale" :)) 5* !

22.05.2020 00:01
Antworten
Aleks-Andra_liebt_backen

Super gutes Rezept, ich liebe meinen Spargel seither nur noch vegan ❤️ was man aber dennoch, falls gewollt, rein machen kann ist das gute alte Kala Namak Salz, welches den guten Eigeschmack in die Sauce zaubert! 🤗

26.04.2020 19:45
Antworten
Maestoso

Mir ist heute die Sauce geronnen, da ich nicht aufgepasst habe und die Margerine zu heiß geworden ist. Lösung war, etwas erkalten lassen und mit Pürrierstab durchmixen, hat super funktioniert und ist nochmal cremiger geworden, da ich aufschlagbare Sojasahne verwendet habe 😊

15.06.2019 08:50
Antworten
Sommerdieb

Wow, unglaublich lecker! Und sie schmeckt einfach mal exakt wie ne richtige Hollandaise... ich bin begeistert! :') Bei mir hat sie sich leider super schnell wieder getrennt, wenn mal länger nicht gerührt wurde, ist das immer so oder kann man das irgendwie verhindern? Sobald sie sich trennt merkt man leider auch wie fettig die ist... deswegen wird's die nur zu besonderen Anlässen mal wieder geben, aber speichern werd' ich sie auf jeden Fall, geschmacklich ist die einfach perfekt :))

06.09.2015 00:31
Antworten
Nena108

Hi Sommerdieb, lese gerade dieses Rezept auf der Suche für einen Hollandaise Ersatz für meine demnächst vegan essende Tochter. Ich bin erstaunt, dass diese Sauce so gute Kommentare bekommt, aber das lässt ja hoffen. Vielleicht hast Du Hafersahne genommen? Ich würde hoffen, dass Sojasahne genug Lecithin enthalten könnte, damit die Emulsion sich nicht trennt. Auf dm Rezeptbild oben hat sich die Sauce ja auch schon getrennt und sieht wenig inspirierend aus....Oder hattest Du Sojasahne genommen? LG Nena

13.02.2016 21:36
Antworten
eigenrotation

SUPER lecker!! Herrlich, endlich mal wieder eine Hollondaise, hatte ich schon Jahre nicht mehr... Ich habe allerdings erst wohl zu viel Zitrone genommen, konnte es aber durch ein wenig Zucker und Muskat abmildern. Ausserdem musste ich die Masse noch aufkochen, sonst wäre sie zu flüssig geblieben (könnte es daran lieben, dass ich keine Kartoffel- sondern Maisstärke genommen habe?). Nach dem durchziehen war sie perfekt. Hat allen geschmeckt. Ich habe noch eine Messerspitze "Kala Namak" mit rein, dadurch hat man eine leichte Ei-Note mit drin. Aber auch hier vorsichtig, nur GANZ wenig nehmen! Kann auch schnell die ganze Sauce verhunzen.

10.05.2015 19:29
Antworten
savannah_de

Super! Total einfach und voll lecker! Dankeschön

16.08.2014 21:44
Antworten
Ronja1949

Ich liebe dieses Rezept. Da ich gegen Milchprodukte,Eier,Gluten,.... allergisch bin, ist diese Sauce für mich eine gute Alternative. Sogar Gäste mögen sie gerne und sind positiv überrascht. Sie ist gut als Grundrezept zu verwenden und mit anderen Gewürzen/Kräutern kombinierbar. Danke für das Rezept. :-)

27.05.2014 14:40
Antworten