Backen
Dips
Hauptspeise
Kartoffeln
Saucen
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Ofenkartoffeln mit Kräuterquark

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 05.09.2013



Zutaten

für
1 Becher Quark, 20% Fett
1 Becher Naturjoghurt, 3,5%t Fett
3 EL Mineralwasser
1 EL Zitronensaft
1 Prise(n) Kurkuma
1 TL Zucker
1 TL, gestr. Paprikapulver, edelsüß
3 EL Öl, z.B. Leinöl
1 TL Pfeffer
2 TL, gestr. Salz
1 Handvoll Kräuter, gemischt
4 große Kartoffel(n)
1 EL Kümmel, ganz
Öl, zum Einfetten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Koch-/Backzeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 75 Min.
Den Backofen auf 180 Grad Heißluft oder 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
Die Kartoffeln gut waschen, abbürsten und einzeln in mit Öl eingefettete und mit Kümmel bestreute Alufolie dicht einpacken. Je Kartoffel braucht man ca. 20x20 cm Alufolie. In den vorgeheizten Backofen auf den Rost auf die mittlere Schiene geben und 1 Stunde backen.

Alle weiteren Zutaten in einer Schüssel mit einer Gabel verrühren, am besten in der angegebenen Reihenfolge.

Die Kartoffeln nach Ende der Garzeit (evtl. mit einem Messer eine Garprobe machen) aus dem Ofen nehmen und in der Folie lassen. Die Kartoffeln mit Folie der Länge nach 1 cm tief einschneiden. An den Enden anpacken und auseinanderdrücken, so dass sich die Mitte zum Füllen mit dem Quark öffnet. Kräuterquark hineingeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Undine23

Prima Idee, danke Dir :) LG Undine23

01.05.2015 13:34
Antworten
Karuni

Hallo Undine23, nein, kein neues Bratkartoffelrezept. Die Kartoffeln nur geachtelt (wird schneller gar), gewürzt wie Deine plus etwas Paprikapulver. Sie schmeckten Wunderbar. LG Karuni

01.05.2015 09:29
Antworten
Undine23

Hallo Karuni, danke für das Bild, sieht lecker aus. Doch ich meine, das ist ein ganz neues Rezept für Bratkartoffeln?! ;-). Freue mich sehr, wenn Du es mal hier zum Nachkochen beschreibst. LG Undine23

18.11.2013 19:03
Antworten