Backen
Kekse
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Haferkekse

einfach köstlich

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 05.09.2013



Zutaten

für
90 g Haferflocken
125 g Butter
100 g Zucker, oder mehr, wer es süßer mag
1 Ei(er)
80 g Mehl
80 g Mandel(n), gehackte
1 TL Backpulver
50 g Kuvertüre
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Zuerst den Backofen vorheizen (E-Herd 190°C oder Umluftherd 160°C).

Nun die Haferflocken in einer Pfanne ohne Fett so lange rösten, bis sie beginnen zu duften. Zwischendurch umrühren. Inzwischen die Butter (sehr weich oder schon zerlaufen), Zucker, Ei und Salz schaumig schlagen. Jetzt die Mandeln, Haferflocken, das Mehl und das Backpulver mischen und unterrühren.

Dann formt man aus dem Teig mit den Händen kleine Kugeln, welche auf den mit Backpapier versehenen Backblechen verteilt werden. Etwas platt drücken und genügend Abstand lassen. Sie laufen stark auseinander! Die Kekse im Backofen goldgelb backen (ca. 15 Min.) und anschließend auskühlen lassen.
Währenddessen sollte die Kuvertüre schon im Wasserbad geschmolzen sein. Damit bestreicht man dann die Kekse.

Die Zutaten reichen für ca. 60 Kekse.

Tipp:
Bei der Dekoration sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ich habe die restlichen Mandeln verbraucht. Kids dagegen lieben die Kekse mit bunten Streuseln drauf. Auch weiße Kuvertüre mit Schokoladenstreuseln oder Schokoflocken sind natürlich möglich. Oder gar keine Kuvertüre, sondern dafür Nutella.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

urmelmama

Super! Hab, aus Mangel an passenden Zutaten bisi improvisiert. Kokos raspeln daran, Haselnuss Krokant und anstelle von Mehl gemahlene Mandeln bzw Haselnüsse. Und die Haferflocken hab ich leider vergessen vorher in die Pfanne zu machen. Sehr lecker. Hab gleich 3 Mischungen gemacht, mir der hälfte an Zucker. Leider is sonntag und die Haferflocken sind leer. Morgen werde ich dann nur ein viertel Zucker nehmen, da wir sie schon sehr Suess finden. Aber danke fuer das tolle Rezept!

26.11.2017 13:42
Antworten
Dajana1

Hallo Vannepo! Ohne Mandeln wären die Haferkekse weniger knusprig. Weglassen kannst du sie trotzdem natürlich. Besser wäre es, sie durch gehackte Haselnüsse oder Pistazien zu ersetzen. Liebe Grüße Dajana

13.10.2016 03:05
Antworten
Vannepo

kann ich die Mandeln weg lassen?

11.10.2016 18:15
Antworten
Dajana1

Hallo Pe3! Dann sind sie wohl auch etwas größer. Inzwischen ist auch ein Bild von mir freigeschaltet worden. Meine haben also diese Größe. Zimt daran? Klingt interessant. Werde ich mal probieren. Danke schön für die vielen Sternchen. LG Dajana

18.11.2015 18:38
Antworten
Pe3

Hallöchen! Das letzte Blech ist im Rohr und einen hab ich testweise schon vernascht! Schmecken sehr lecker :) Aus Mangel an Mandeln hab ich gemahlene Haselnüsse genommen und den Zucker durch Rohrzucker ersetzt. Zusätzlich noch eine Prise Zimt. Erstaunlicherweise sind, wie bei Mrs-Pierce, auch 35 Stück dabei herausgekommen :)

18.11.2015 16:12
Antworten
Dajana1

Ich danke dir für das gelungene Foto, meins wurde leider nicht genommen. Die Kekse sehen ja lecker aus, da ist Kuvertüre schon fast nicht mehr nötig.

16.10.2013 17:11
Antworten
Dajana1

Hallo Mrs-Pierce, der erste Kommentar zu eines meiner Rezepte und dann noch ein positiver! Ich freu mich, dass dir die Kekse auch schmecken. Mit braunem Zucker werde ich es auch mal probieren. Na klar, ist die Größe nicht entscheidend. Ich hatte sie bisher immer mit Kindern gebacken und daher doch eher klein, damit sie mundgerecht waren. LG Dajana

22.09.2013 00:48
Antworten
Mrs-Pierce

Hallo Dajana, ich habe deine Haferkekse heute ausprobiert, und sie schmecken mir sehr gut. Sie sind einfach herzustellen und ich finde auch die 100g Zucker ausreichend, ich habe allerdings braunen Zucker genommen. Bei mir sind es wohl nur 35 Kekse aus den Zutaten geworden, vielleicht habe ich zu große Kugeln gemacht, aber ich finde sie gut so von der Größe. LG Mrs-Pierce

21.09.2013 20:13
Antworten