Camping
Dips
einfach
Gewürze Öl Essig Pasten
Grundrezepte
Saucen
Schnell
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Barbecuesauce mit Ahornsirup

köstlicher Dip für die Grillsaison, passend zu Garnelen und hellem Fleisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 05.09.2013



Zutaten

für
2 EL Ahornsirup
1 EL Tomatenmark
2 EL Olivenöl
1 TL Balsamico
1 TL Senf, mittelscharf oder scharf, nach Geschmack
etwas Salz und Pfeffer
etwas Currypulver
etwas Paprikapulver, edelsüß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Alle flüssigen Zutaten gut verrühren, damit sie sich mit dem Öl verbinden und eine glatte Soße ergeben. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Curry abschmecken.

Schmeckt hervorragend als Grillsoße aber auch als Marinade für Fleisch oder Meeresfrüchte.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hildihase

Habe noch Umamipaste dazugetan. Echt genial!

09.05.2019 19:32
Antworten
Linda04

Meine Gäste und ich fanden die Sauce sehr lecker zu Pulled Pork. Ich habe auch Rauchsalz verwendet, um den typischen Barbeque-Geschmack zu erhalten. Die Mengenangaben müssten aus meiner Sicht korrigiert werden. Ich habe für vier Personen die doppelte Menge gemacht und es war trotzdem noch zu wenig.

06.11.2018 14:46
Antworten
vanilleline

👍👍👍👍👍 Fünf Mal Daumen hoch 😎 Mega einfach und super lecker! Hätte nicht gedacht, dass die Zutaten harmonieren - aber das Ergebnis ist s.. lecker .. sowohl als Dip als auch fürs Marinieren. Vielen Dank Reza! Liebe Grüße Vanilleline

14.04.2018 12:09
Antworten
Steinkleetee

Hallöchen, hab es gestern zu unserem Silvester - Grillen ausprobiert. Seeehr lecker! Habe einen Löffel mehr Ahornsirup genommen und als Salz dänisches Rauchsalz verwendet. Tipp: es muss mindestens 1 Stunde durchziehen, damit sich das geschmacklich richtig entfaltet. Danke für das Rezept! Gutes neues Jahr wünscht Steinkleetee

01.01.2014 16:07
Antworten