Kartoffelbaguette oder -brötchen mit getrockneten Tomaten


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

leckeres Baguette oder Brötchen aus Kartoffelteig, mit getrockneten Tomaten

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 04.09.2013



Zutaten

für
350 g Pellkartoffel(n)
500 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
1 TL Salz
140 ml Wasser, warmes
1 EL Öl
70 g Tomate(n), getrocknete, in Öl eingelegt
Kräuter, frische, gehackt (Rosmarin, Basilikum, Majoran etc.)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Die gekochten Kartoffeln abkühlen lassen, schälen und mit der Gabel zerdrücken oder durch die Kartoffelpresse drücken (es können auch übrig gebliebene Kartoffeln vom Vortag genommen werden). In eine große Schüssel geben. Mit dem Mehl vermischen,
Salz und Trockenhefe hinzufügen. Das Öl zum warmen Wasser geben und nach und nach mit den Knethaken unter die Mehl-Kartoffelmasse kneten und zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. Die getrockneten Tomaten etwas abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden, Kräuter hacken und beides gut unter den Teig mischen. Zugedeckt mindestens 30 Minuten gehen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte entweder zu zwei Baguettes oder ca. 12 Brötchen formen. Baguettes oder Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, mit einem sauberen Tuch abdecken und weitere 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Eine feuerfeste Schale auf den Boden des Backofens stellen. Den Backofen auf 190°C vorheizen. Unmittelbar vor dem Einschieben der Baguettes Wasser in die Schale im Backofen schütten, damit Dampf entsteht. Das Blech auf die mittlere Schiene des Backofens schieben und 40 Minuten bei 190°C Ober-/Unterhitze knusprig backen.

Schmeckt hervorragend mit Kräuterbutter, zum Grillen oder als Beilage.

Tipp:
Alternativ kann man statt 500 g Weizenmehl auch je 250g Weizen- und Vollkornmehl nehmen.
Bei Brötchen die Backzeit reduzieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bBrigitte

Hallo, alleine schon der Duft vom backen hat mich hunrig gemacht und geschmeckt haben sie sehr lecker. LG Brigitte

26.10.2021 04:10
Antworten
ManuGro

Hallo, das ist ein sehr, sehr leckeres Baguette. Ich habe dafür einen Würfel frische Hefe verwendet. Statt der frischen Kräuter habe ich getrocknete italienische Kräuter verwendet. LG ManuGro

09.12.2017 08:16
Antworten