Grießschnitten mit Erdbeerschmand nach Oma Emma


Rezept speichern  Speichern

ein wunderbares Frühlingsessen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 03.09.2013



Zutaten

für
500 ml Milch
500 ml Wasser
200 g Grieß, Weichweizen-
50 g Zucker
1 Ei(er)
Salz und Pfeffer
n. B. Semmelbrösel
Butter, Margarine, oder Öl
500 g Erdbeeren
200 ml Schmand
Zucker
Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Für den Erdbeerschmand die Erdbeeren mit der Gabel zerdrücken oder grob mixen. Mit dem Schmand verrühren und mit Zucker und Zitronensaft abschmecken (kann man auch schon am Vortag vorbereiten).

Wasser, Milch und Zucker aufkochen und den Grieß einrühren und so lange köcheln, bis man einen dicken Brei hat. Den Brei in eine flache, möglichst quadratische, zuvor mit kaltem Wasser ausgespülte Form streichen (ca. 5 cm hoch) kalt stellen und fest werden lassen (geht auch schon am Vortag).

Dann ca. 5x5x10 cm große Schnitten schneiden, mit wenig Salz und noch weniger Pfeffer würzen, in verquirltem Ei und anschließend Semmelbrösel wälzen und in Butter/Margarine/Öl von allen Seiten knusprig braun ausbacken.

Die Kombination "heiße Grießschnitten und kalter Erdbeerschmand" ist einfach göttlich. Und die "Salz-Pfeffer-Panade", auf die Oma Emma besteht, schmeckt richtig gut, auch wenn es komisch klingt.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ricekrispeyes81

Ganz vielen Dank fuer das Rezept. Die sind super lecker und ich mache sie immer wieder, einfach klasse :) :)

25.12.2019 03:00
Antworten