Kaffeeluder-Kekse


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 02.09.2013



Zutaten

für
2 EL Kaffeepulver, löslicher
5 EL Wasser, warmes
150 g Mehl
100 g Butter, weiche
30 g Haselnüsse, gemahlene
30 g Mandel(n), gemahlene
50 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Dose Kuchenglasur
Krokant, Schokostreusel, Schokospäne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 13 Minuten Gesamtzeit ca. 33 Minuten
Den Kaffee im Wasser auflösen
Das Mehl, den Zucker, das Salz, die Mandeln und die Nüsse mischen.
Die Butter und den Kaffee dazu geben und mit deinem Knethaken verrühren, dann noch von Hand durchkneten.

Kleine Kugeln rollen und auf ein gefettetes Backblech setzen und mit einer Gabel flach drücken.
Bei 180 °C O/U ca. 10-13 Minuten auf der mittleren Schiene backen, danach auskühlen lassen.

Die Glasur schmelzen und die Kekse entweder halb eintauchen oder mit der Glasur bestreichen oder Streifen darauf spritzen.

Man kann auf die noch warme Glasur nun Krokant, Schokostreusel oder Schokoladenspäne verteilen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Biggi0510

Schmecken gut, habe Zimt und Vanilleextrakt dazu gegeben und etwas mehr Mandeln und Haselnüsse genommen. Auf Backpapier gebacken. Hatten 36 Stück . Liebe Grüsse Biggi

18.01.2021 12:59
Antworten
Ramona-Fruhner-Weiß

Teig ergibt ca. 25 Stück. Schnell gemacht, aber geschmacklich hätte ich mir mehr erwartet. Müsste mit Zimt und Co noch verfeinert werden.

01.12.2020 18:44
Antworten
eowin05

Ich musste 150 gr mehr Mehl dazu geben weil der Teig zu weich war. Hab aber genau die Rezept Angaben gemacht. Aber sind super

22.11.2020 16:12
Antworten
mona-isabelle

Die Kekse sind absolut klasse. Schnell gemacht, außergewöhnlich nicht so süß. Einfach gut

06.11.2020 20:47
Antworten
ajorek

Sehr lecker und schnell gemacht.

27.09.2020 14:37
Antworten
Zockeroma

Hallo Ein super Rzept für meine Gebäckpresse. Es sind zur Zeit die Lieblingskekse meines Mannes. Sie sind nur leider sehr schnell weg. Vielen Dank für dieses Rezept. LG Andrea

20.12.2015 17:25
Antworten
Dacota2006

Hallo Rita, heute habe ich spontan Deine Kekse gebacken. Aufgrund meiner Unverträglichkeiten habe ich Margarine und Walnüsse genommen. Der Teig war relativ weich, hat sich aber trotzdem gut verarbeiten lassen. Lediglich mit der Backzeit bin ich überhaupt nicht hingekommen. Meine Plätzchen waren ca. 16-18 min im Ofen. Vorher waren sie nicht durchgebacken. Liebe Grüße Simone

02.12.2015 21:09
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Rita, deine Kekse sind sooo lecker das ich schon welche nachmachen musste, habe sofort notiert nächstes Jahr die doppelte Menge backen..... danke für das schöne, einfache und trotzdem sehr leckere Rezept.... LG Anita

11.12.2013 18:14
Antworten
garten-gerd

Hallo, Kaffee - Rita ! Deine Kaffee - Kekse haben dieses Jahr meine Weihnachtsbackerei eingeläutet, und das Ergebnis ist wirklich sehr lecker. Und dabei war die Zubereitung ohne großartigen Aufwand. Ich hab´die Kekse nach dem Backen dann zuerst in dunkle Glasur und danach in Krokant getaucht, was für meinen Geschmack eine sehr gute Kombination abgibt. Fotos dazu sind auch bereits unterwegs. Vielen Dank für´s Rezept und liebe Grüße, Gerd

29.11.2013 18:12
Antworten
angelika1m

Hallo, Rezept gesehen und gebacken ! Ich habe für uns etwas mehr Zucker genommen. Da der Teig bei Sommerhitze weich war, kam er zur Kühlung 30 Minuten in den Kühlschrank. Ich hatte genau 1 Blech mit 29 Keksen à 14 g, aber nicht sehr lange.... LG, Angelika

09.09.2013 21:09
Antworten