Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.09.2013
gespeichert: 22 (0)*
gedruckt: 495 (7)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.05.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
750 g Gulasch, Rind und Schwein gemischt
Zwiebel(n)
Möhre(n)
Kartoffel(n)
Knoblauchzehe(n)
Kohlrabi
1/2  Weißkohl
1 Stück(e) Knollensellerie
1 Stange/n Lauch
Chilischote(n), getrocknet
Kalbsfond, oder Rinderfond, Bratenfond
1 EL Tomatenmark
200 g Bohnen, grüne, TK
200 g Erbsen, TK
 n. B. Rotwein
  Salz und Pfeffer
 n. B. Fleischbrühe
  Paprikapulver
  Gewürzmischung für Gulasch
  Petersilie, gehackt
  Schnittlauch, in Röllchen geschnitten

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Kohl vierteln, Strunk entfernen, noch einmal halbieren und in Streifen schneiden. Zwiebeln in kleine Würfeln schneiden, Knoblauch in kleine Scheiben schneiden. Das restliche Gemüse in Würfel oder Scheiben schneiden, Kartoffeln würfeln.

Zwiebeln und Knoblauch in einem Topf anschwitzen, Tomatenmark und Chili dazugeben und das Rindfleisch kurz mit anbraten. Mit einem Schuss Rotwein ablöschen und auf die Hälfte einköcheln lassen. Salz, Pfeffer und etwas Gulaschgewürz dazugeben. Mit Fond und Fleischbrühe aufgießen und 20 Min. köcheln lassen. Dann das Schweinefleisch (ich salze und pfeffere es) dazugeben und weitere 30 Min. köcheln lassen. Evtl. mit Fleischbrühe weiter aufgießen. Dann die Kartoffeln und das restliche Gemüse dazugeben und weitere 20 Minuten kochen lassen. Nun die Bohnen und Erbsen dazugeben, noch einmal aufkochen und 5 – 10 Minuten ziehen lassen.
Frische Petersilie dazugeben, abschmecken, anrichten und mit frischem Schnittlauch garnieren.

Schmeckt wie eine Mischung aus Pichelsteiner Eintopf und Gulasch.