Vanillewaffeln mit kalter Früchtesauce


Rezept speichern  Speichern

Schmeckt mit Erdbeeren, Himbeeren und Beerenmischung

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 02.09.2013



Zutaten

für
60 g Butter, weich
40 g Zucker
10 g Vanillezucker, am besten keine Tütchen
3 Ei(er)
125 ml Milch, 1,5% Fett
200 g Mehl
1 TL, gehäuft Backpulver
etwas Fett, fürs Waffeleisen

Für die Sauce:

250 g Früchte, TK, z.B. Himbeeren, Erdbeeren, Beerenmischung
1 EL Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Backofen auf 100°C vorheizen, damit die Waffeln später warm bleiben. Am besten auch schon den Teller reinstellen, sofern er hitzefest ist. Ebenso kann man auch die Butter im Ofen weich werden lassen, sollte man vergessen haben, sie rauszulegen.

Gefrorene Früchte in ein hohes Gefäß geben und mit dem Zucker gemischtt antauen lassen. Wenn das Gefäß feuerfest ist, kann man die Früchte auch ein paar Minuten in den Ofen stellen, solange nicht die volle Temperatur erreicht ist.

Butter, Zucker und den Vanillezucker schaumig rühren. Nach und nach die Eier einzeln und die Milch schluckweise zugeben und gut rühren. Es sollte eine schön cremig- lockere Masse von gleichmäßiger Farbe sein. Mehl und Backpulver mischen, unter die Eier-Butter-Masse rühren. Dabei darauf achten, dass keine Klümpchen entstehen.

Waffeleisen erhitzen und den Teig portionsweise zu goldgelben und knusprigen Waffeln ausbacken. Mit Backpapier getrennt im Ofen warmhalten.

Nun die angetauten Früchte fein pürieren, evtl. durch ein feines Sieb streichen um die Kerne zu entfernen, und als Sauce zu den warmen Waffeln servieren.

Die oben angegebene Menge reicht bei großen Naschkatzen für maximal drei Personen. Bei mehreren Essern besser die doppelte bis dreifache Menge nehmen.

Tipp:
Saucenreste können wunderbar als Eis am Stiel mit Joghurt verwertet werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ankebrandenburg

prima geworden

18.10.2019 14:13
Antworten