Rote Bete-Carpaccio mit Queso de Cabra, Bauchspeck, Salatgurke und Basilikum


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 05.09.2013



Zutaten

für
1 Knolle/n Rote Bete, länglich (z.B. Crapaudine)
1 TL Kümmel
1 TL Salz
2 EL Aceto balsamico
1 EL Sojasauce
2 EL Olivenöl
1 Prise(n) Pfeffer, frisch gemahlen
1 Schalotte(n)
2 Scheibe/n Bauchspeck, geräuchert
100 g Käse, Queso de Cabra (spanischer Ziegenkäse)
2 EL Salatgurke(n), gewürfelt
1 Zweig/e Basilikum

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Rote Bete 30 Minuten in Salz-Kümmel-Wasser auf Dreiviertelhitze köcheln. Etwas abkühlen lassen und schälen. Bei der Sorte "Crapaudine" hat man den Vorteil, dass die Bete nun von einer einzigen länglichen Knolle in gleichmäßige 2 Millimeter feine Scheiben geschnitten werden kann. Die Scheiben schön als Carpaccio auf einem großen flachen Teller legen.

Die Bauchspeckscheiben in feine Streifen schneiden und in einer Pfanne kross braten. Von einer Salat- oder Schmorgurke ein paar kleine Würfel für das Topping schneiden. Die Schalotte fein würfeln.

Aus Aceto Balsamico, Sojasauce und Olivenöl ein Dressing anmischen, mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Die Hälfte des Dressings auf dem Bett von Roter Bete verteilen. Die andere Hälfte in einer kleinen Schüssel mit den Gurkenwürfeln und frischem, klein gezupften Basilikum vermischen.

Auf das Carpaccio kleine Flocken Ziegenkäse, Schalottenwürfel und den Speck verteilen. Mittig den Gurken-Basilikum-Salat anrichten.

Dazu ein knuspriges Baguette reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sozi

Hallo cth3105, schon beim Lesen Ihres Rezeptes lief mir das Wasser im Munde zusammen. Danke für dies herrliche erfrischende Rezept. Die aufgekommene Vorfreude während des Lesens wurde am Tisch und im Mund bestätigt, deshalb die Höchstpunktezahl von mir. Herzliche Grüsse Sozi

02.06.2015 13:58
Antworten
kirsten2371

Hallo, @ cth3105 Gibt es eventuell eine Möglichkeit die Rote Beete zu ersetzen? Würde dein Rezept schon gerne ausprobieren, nur ich mag absolut keine Rote Beete. LG Kirsten

22.05.2014 21:38
Antworten
cth3105

Danke für's Ausprobieren. Wir haben in diesem Rezept einen spanischen Ziegenkäse verwendet, weil dieser sehr schön würzig ist. Es ist einfach ein halbfester Ziegenmilchkäse, Konsistenz wie ein Feta. Den kann man auch alternativ verwenden, Hauptsache, der Käse ist schön kräftig im Geschmack und man kann ihn zerkrümeln:-)

28.01.2014 20:22
Antworten
irisanka

eine schöne und wohlschmeckende fleischlose carpaccio alternative, wobei mir kein mensch sagen konnte, was für eine sorte queso de cabra sein soll. Gibt ja vesch. ziegenkäse (weich, schnittfest, etc). Auch meine jugendlichen Kinder waren recht angetan. Ich könnte mir noch Nüsse obendrauf vorstellen.

22.01.2014 16:49
Antworten